Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

»Die Zukunft der Juden«

Strategien zur Absicherung jüdischer Existenz in Deutschland (1890-1917)

Anna Michaelis

Diese Publikation zitieren

Anna Michaelis, »Die Zukunft der Juden« (2019), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593442563

Getrackt seit 05/2018

1
Downloads

Beschreibung

Anna Michaelis ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Jüdische Studien der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Beschreibung / Abstract

Die Geschichte des deutschen Judentums um 1900 wird häufig als die einer Dualität zwischen Tradition und Moderne erzählt. Betrachtet man jedoch die jüdische Gemeinschaft nicht nur in ihrer zeitgenössischen Verfasstheit, sondern auch in ihren vergangenen Zukunftsperspektiven, so wird das Bild komplexer: Um sich angesichts sinkender Geburtenraten, der jüdischen Einwanderung aus Osteuropa und des erstarkenden Antisemitismus abzusichern, nutzten liberale Jüdinnen und Juden neuartige Instrumentarien. Anna Michaelis zeichnet entlang von Demografie, Medizin und Wohltätigkeitsorganisationen nach, wie das jüdische Bürgertum die Zukunft seiner Gemeinschaft konstruierte und bearbeitete.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Einleitung
  • 1.1 Zwischen Vergangenheit und Zukunft – Zur Situation des jüdischen Bürgertums um 1900
  • 1.2 Fragestellung und theoretische Überlegungen
  • 1.3 Forschungsstand
  • 1.4 Quellen und Quellenzugriff
  • 1.5 Aufbau und Forschungsdesign
  • 2. Dimensionen jüdischer Sozialpolitik –Geschichte und Räume
  • 2.1 Wohltätigkeit im Judentum von Zedakabis zentralisierter Wohlfahrt
  • 2.2 Wohlfahrtspraktiken im Raum – Shtot, Hafen und Zentralität
  • 2.3 Drei Zentren jüdisch-sozialen Engagements
  • 3. Koordinaten des wissenschaftlichen Diskurses über die Zukunft der Juden
  • 3.1 »Jüdische« Wege in die akademische Bildung
  • 3.2 Die Genese des jüdisch-wissenschaftlichen Diskurses über die »jüdische« Rasse, Pathologien und Demografie
  • 3.3 Jüdische Wissenschaftler und Rassenbiologie – Probleme um Backshadowing und Pseudowissenschaft
  • 3.4 Die zionistische Prägung der jüdischen Bio- und Sozialwissenschaften
  • 3.5 Drei Schlüsselpersonen der Forschung über die Zukunft der Juden
  • 3.6 Der diskursive Hintergrund – Rasse, Degeneration und Vererbung
  • 4. Zukunft als »Schwächlinge« oder»Normalmenschen«? – Jüdische Sozialpolitik und Wissenschaft über jüdische Psyche und Körper
  • 4.1 Zur Geschichte von jüdischer Gesundheitspolitik und Medizin
  • 4.2 Theoretische Überlegungen zu jüdischer Gesundheitspolitik und Medizin
  • 4.3 Vom Beginn und vom Ende des Lebens –Nachkommenschaft als Garantin für die jüdische Zukunft?
  • 4.4 Erzählungen über physiologische Stärke und Schwäche –»Jüdische« Körper als Arbeitsfeld von jüdischer Fürsorge und Forschung
  • 4.5 Tatkräftige und wehrhafte Männer – Jüdische Interventionen zur Stärkung von jüdischer Arbeitskraft und Militärfähigkeit
  • 4.6 Konstruktionen psychischer Stärke und Schwäche zwischen wissenschaftlicher Fixierung und sozialpolitischem Tabu
  • 4.7 Zwischenfazit
  • 5. Platzierung in Gemeinschaft, Positionierung in Gesellschaft –Jüdische Berufsstatistik, Berufsfürsorge und Zukunft
  • 5.1 Zur Geschichte der jüdischen Berufsfürsorge und Berufsstatistik
  • 5.2 Theoretische Überlegungen zur jüdischen Berufsfürsorge und Berufsstatistik
  • 5.3 Berufsfürsorge auf Abwegen – Die Ausbildung jüdischer Mädchen zwischen Monetarisierung und Gemeinschaftsstärkung
  • 5.4 Distanz und Nähe – Verortungen jüdischer Berufsfürsorge in der Gesellschaftshierarchie
  • 5.5 Bekämpfung der Arbeitslosigkeit oder der Judenfeindschaft? – Jüdische Berufsfürsorge und Antisemitismus
  • 5.6 Ein neues »Dorfjudentum«? – Jüdische Wissenschaftler über den Sinn der Berufsumschichtung in Zeiten von Industrialisierung und Urbanisierung
  • 5.7 Zwischenfazit
  • 6. Jüdische Gemeinschaft in Zukunft –Demografische Observation und Community building
  • 6.1 Zur Geschichte von jüdischer Demografie und Wandererfürsorge
  • 6.2 Theoretische Überlegungen zu jüdischer Demografie und Wandererfürsorge
  • 6.3 Die »Fundamente unserer Zukunft erschüttert« –Mischehe und Konversion als Bedrohung jüdischer Gemeinschaft
  • 6.4 »Untergang der deutschen Juden«? – Jüdische Wissenschaftler über demografische Tendenzen in der jüdischen Bevölkerung
  • 6.5 »Zuzug hemmen« und »Durchzug fördern« – Die Fürsorge für die durchwandernden Jüdinnen und Juden aus Osteuropa
  • 6.6 Die Verstetigung des Transits – Umgangsweisen jüdischer Sozialpolitik mit dauerhafter Einwanderung
  • 6.7 Zwischenfazit
  • 7. Fazit
  • 7.1 Moderne, Tradition und Strategie – Ergebnisse in drei Kernthesen
  • 7.2 Erstes Szenario: Keine jüdische Zukunft in Deutschland
  • 7.3 Zweites Szenario: Keine Zukunft in jüdischer Eigenheit
  • 7.4 Drittes Szenario: Erhaltung der jüdischen Eigenheit in Deutschland
  • 7.5 Jüdische Zukunft im Kontext – Forschungsbeitrag undRelevanz
  • 8. Quellen und Literatur
  • 8.1 Archivalien
  • 8.2 Publizierte Quellen
  • 8.3 Forschungsliteratur
  • 9. Anhang

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor