Technische Assistenzen in der Altenpflege

Eine historisch-soziologische Analyse zu den Ursachen und Folgen von Pflegeinnovationen

Jannis Hergesell

Diese Publikation zitieren

Jannis Hergesell, Technische Assistenzen in der Altenpflege (2019), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISBN: 9783779952480

601
Accesses
26
Quotes

Beschreibung / Abstract

Als Lösung für den Pflegenotstand werden von verschiedenen Akteuren innovative Pflegetechniken, wie Sturzdetektoren oder GPS-Ortung, gefordert. Pflegeinnovationen sollen den seit der Konstitution der Altenpflege bestehenden Konflikt zwischen ökonomischen und fachlich-ethischen Interessen auflösen. Durch die Verknüpfung einer Rekonstruktion der Altenpflegegeschichte und der Analyse derzeitiger Techniknutzung zeigt sich, dass die Integration des historisch gewachsenen Konfliktes auf die diskursive Ebene beschränkt bleibt. Entgegen den postulierten Eigenschaften der Techniken nehmen in technisierten Pflegesettings an Effizienz orientierte, standardisierte Pflegehandlungen zu.

Beschreibung

Dr. Jannis Hergesell studierte Altertumswissenschaften, Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung und promovierte 2018 an der Technischen Universität Berlin. Gegenwärtig arbeitet er dort am Institut für Soziologie.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Kapitel 1. Demographischer Wandel, Pflegenotstand und innovative Pflegetechniken
  • Kapitel 2. Theorie und Methodologie: Kombination von Historischer Soziologie und Wissenssoziologischer Dispositivanalyse
  • 2.1 Rekonstruktion von Kausalität mittels der Historischen Soziologie
  • 2.2 Eigenschaften und Dynamiken langfristiger sozialer Prozesse
  • 2.3 Soziogenese und immanente Ordnung des Wandels
  • 2.4 Trägerschichten und Figurationen
  • 2.5 Machtbalancen und zentrale Konflikte
  • 2.6 Methodologisch-methodischer Zugriff auf das empirische Material
  • 2.7 Forschungsdesign
  • Kapitel 3. Ethnographische Primärerhebung als Grundlage der historischen Rekonstruktion
  • 3.1 Ethnographie in drei Pflegesettings zur Fokussierung der Forschungsfrage
  • 3.2 Identifikation von Struktureigentümlichkeiten und Akteursgruppierungen
  • Kapitel 4. Operationalisierung der soziogenetischen Dispositivanalyse
  • 4.1 Präzisierung der Forschungsfrage
  • 4.2 Periodisierung
  • 4.3 Geschichtswissenschaftlich aufbereitete Daten
  • 4.4 Inhaltlich strukturierende Inhaltsanalyse
  • Kapitel 5. Historische Rekonstruktion: Soziogenetische Dispositive der Altenpflegefiguration
  • 5.1 Periode I (1889–1933): Konstitution und Ausdifferenzierung
  • 5.2 Periode II (1933–1968): Marginalisierung und Ressourcenmangel
  • 5.3 Periode III (1968–ca. 2005): Professionalisierung der Pflegenden
  • 5.4 Periode IV (ab 2005): Innovation und Technisierung
  • Kapitel 6. Innovative Pflegetechniken als nicht-konflikative Lösungsstrategie und „stumme Ökonomisierung“
  • 6.1 Ursachen innovativer Pflegetechniken
  • 6.2 Folgen innovativer Pflegetechniken
  • Kapitel 7. Methodologische Reflektion: Allgemeine Prozessgesetzmäßigkeiten und individuelle Ereignisse
  • Kapitel 8. Fazit und Ausblick: „Stumme Ökonomisierung“ statt Integration (?)
  • 8.1 Zusammenfassung der historischen Rekonstruktion
  • 8.2 Forschungsdesiderate
  • Literaturverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor