Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Verstehen und Achten

Professionelle Haltung als Grundlegung Sozialer Arbeit

Eric Mührel

Diese Publikation zitieren

Eric Mührel, Verstehen und Achten (2019), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779953128

Getrackt seit 05/2018

4887
Downloads
152
Quotes

Beschreibung / Abstract

Der Band reflektiert philosophisch die professionelle Haltung und das Handeln einer repolitisierten Sozialen Arbeit.

Der Autor legt über die ethisch-reflexive Erörterung der professionellen Haltung eine systematische Grundlegung der Sozialen Arbeit vor, die für sozialwissenschaftliche Forschung offen ist. Gleichwohl ist sie als Kritik der sozialwissenschaftlichen Wende der Sozialen Arbeit und Sozialpädagogik zu lesen, die in ihrer Überspanntheit als gescheitert einzustufen ist.
Die ethische Grundlegung über die professionelle Haltung dient dazu, den Sinn und den professionellen Kern Sozialer Arbeit wieder neu zu entdecken. Dies kann einer weiteren Fragmentierung der Sozialen Arbeit als Profession und wissenschaftliche Disziplin entgegenwirken. Zudem sind die Aspekte des Verstehens und Achtens in der Sozialen Arbeit aus philosophischer Perspektive ein weiterhin nur rudimentär betrachtetes Feld.

Kritik

»In frühkindlichen Bildungskontexten ist die Relevanz von professioneller Haltung gut erforscht und viel diskutiert, in der Sozialen Arbeit, der Erwachsen- und der Jugendbildung gibt es hier noch Nachholbedarf. Mührels Publikation leistet hier einen lesenswerten und unverzichtbaren Beitrag mit Grundlagencharakter!« Elisabeth Vanderheiden, socialnet, 20.1.2020

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Vorwort zur 4. Auflage
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • 1. Grundlegungen
  • 1.1 Kontexte Sozialer Arbeit
  • 1.2 Anthropologische Prämissen
  • 2. Professionelle Haltung als Grundlegung Sozialer Arbeit
  • 2.1 Haltung
  • 2.2 Profession
  • 2.3 Professionelle Haltung als Grundlegung der Sozialen Arbeit
  • 3. Verstehen der Lebensweise des Klienten
  • 3.1 Lebensweise
  • 3.2 Verstehen im Gespräch
  • 3.3 Die sozialpädagogische Relevanz des Verstehens der Lebensweise des Klienten
  • 4. Achtung der Andersheit des Klienten
  • 4.1 Achtung welcher Andersheit?
  • 4.2 Erster Zugang: Emmanuel Lévinas’ Fundamentalethik der Verantwortung
  • 4.3 Zweiter Zugang: Jacques Derridas spekulative Gastfreundschaft
  • Exkurs: Was bleibt vom Menschen als Person und vom Zwischenmenschlichen im Zeitalter des Homo Digitalis?
  • 4.4 Die Achtung der Andersheit des Klienten in ihrer sozialpädagogischen Relevanz
  • 5. Verstehen und Achten als professionelle Haltung
  • 5.1 Zum Verhältnis von Verstehen und Achten
  • 5.2 Verstehen und Achten in einer Systematik der professionellen Haltung
  • Epilog: Haltung und Bildung – L’honnête homme
  • Literatur

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor