Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die Assistenzleistung

Anforderungen an die Eingliederungshilfe durch das BTHG

Michael Konrad

Cite this publication as

Michael Konrad, Die Assistenzleistung (2019), Psychiatrie Verlag, Köln, ISBN: 9783884149997

Tracked since 05/2018

15
Downloads

Beschreibung

Die Leistungen der Eingliederungshilfe werden zum 01.01.2020 aus dem Sozialhilfegesetz SGB XII in das Rehabilitationsgesetz SGB IX überführt. Das Bundesteilhabegesetz qualifiziert sie damit als fachliche Rehabilitationsleistungen. Die Fachleistungen zur sozialen Teilhabe müssen dann als Rehabilitationsleistungen unabhängig von der Wohnform erbracht werden. Diese gesetzliche Änderung erfordert eine umfassende Umstellung der Betreuungskonzepte; die Assistenzleistungen nach dem offenen Leistungskatalog gemäß § 78 SGB IX bilden dafür die fachliche Grundlage.
Die übersichtlich aufgebaute Publikation entwickelt die Ausführung von Matthias Rosemann zu den Neuerungen durch das BTHG in der Reihe „Fachwissen kompakt“ weiter. In Teil I werden die Grundlagen der Ermittlung und Feststellung der Eingliederungshilfeleistungen zusammenfassend dargestellt. In Teil II werden die vielfältigen Ausprägungen der gesetzlich definierten Assistenzleistungen, auf die Menschen mit Behinderungen Anspruch haben, beschrieben. Die Blackbox der Gestaltung von betreuten Wohnangeboten wird inhaltlich gefüllt. Damit ergeben sich Hinweise und Anregungen für die Gestaltung der Leistungsvereinbarungen zwischen Leistungserbringern und Trägern der Eingliederungshilfe.

Beschreibung

Dr. Michael Konrad, Diplom-Psychologe, ist nach jahrzehntelanger leitender Tätigkeit in allen Bereichen des betreuten Wohnens und des Gemeindepsychiatrischen Verbundes seit Herbst 2017 Referent für die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes im Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Der Autor
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Einführung
  • I. Leistungen der Eingliederungshilfe: die Umsetzung des Prinzips der Personenzentrierung
  • Sozialhilfeleistungen werden Rehabilitationsleistungen
  • Der neue Behinderungsbegriff: von der Behinderung zur Teilhabeeinschränkung
  • Das Konzept der funktionalen Gesundheit: die ICF
  • Die Rechte der leistungsberechtigten Person
  • Von der Bedarfsermittlung zur Leistungserbringung
  • II. Die Assistenzleistung zur Sozialen Teilhabe
  • Die Assistenzleistung
  • Die Anwendungsmöglichkeiten
  • Organisatorische Einbindung der Assistenzleistung und Sonderformen
  • III. Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen für die Leistungen zur Sozialen Teilhabe
  • Landesrahmenverträge als Vorgabe für die Leistungs- und Vergütungsvereinbarungen
  • IV. Schlussbemerkung
  • Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor