Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der Koran

Zugänge - Strukturen - Lesarten

Hans Zirker

Diese Publikation zitieren

Hans Zirker, Der Koran (2018), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534743834

Getrackt seit 05/2018

116
Downloads

Beschreibung / Abstract

Der Koran, für Muslime das Wort Gottes, ist ein herausragendes Zeugnis religiöser Kultur. Doch der Zugang zu dieser ›Heiligen Schrift‹ wird für viele Nichtmuslime durch mancherlei Verständnisschwierigkeiten erschwert. Diese wahrzunehmen, zu erläutern und dabei für Nichtmuslime eine Lesart zu finden, die für den religiösen Anspruch des Korans aufgeschlossen ist und diskriminierenden Lesarten entgegenwirkt, ist Aufgabe dieses Buches. Es ermöglicht somit interreligiöses Lernen.



In dieser völlig neu bearbeiteten Ausgabe berücksichtigt Hans Zirker die sowohl wissenschaftlich als auch gesellschaftlich erheblich veränderten Diskussionsgrundlagen. Die gründlich überarbeiteten und erweiterten Register ermöglichen es dem Leser, zu den einzelnen Themen schnell differenzierte Informationen zu erhalten. Einerseits bietet dieses Buch somit einen leicht zugänglichen Einblick in die Tiefe koranischer Theologie, anderseits kann es auch als ›Kommentar‹ zu Zirkers Koranübersetzung gelesen werden.

Beschreibung

Der Koran ist für viele Nichtmuslime eher schwer zugänglich. Hans Zirker spürt Verständnisschwierigkeiten auf, erläutert sie und leistet so einen Beitrag zum interreligiösen Lernen. In dieser aktualisierten und erweiterten Ausgabe werden dabei die sowohl wissenschaftlich als auch gesellschaftlich veränderten Diskussionsgrundlagen berücksichtigt.

Beschreibung

Hans Zirker, geb. 1935, ist emeritierter Professor für Katholische Theologie an der Universität Duisburg-Essen mit den Schwerpunkten Islam und theologische Hermeneutik.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • I. Ausgangspunkte
  • 1. Den Koran lesen - warum und als was?
  • 2. Gegenseitige Verlegenheiten
  • II. Gottes "Schrift" in der Welt von "Zeichen"
  • 1. Lesbare Schöpfung und bedeutungsvolle Geschichten
  • 2. Der Aufruf, die "Zeichen" zu begreifen
  • 3. Gleichnis, Vergleich und Beispiel
  • 4. Die Vielzahl der Schriften
  • 5. Das eine Buch
  • 6. "Die Mutter der Schrift" und die "Herabsendung" des Koran
  • III. Offenbarung als Kommunikation
  • 1. Grundstrukturen
  • 2. Theologische Bedeutungen
  • 3. Gott "spricht"
  • 4. Die Rolle des Propheten
  • IV. Der Aufbau der Welt nach den Strukturen der Schrift
  • 1. Räume und Orte
  • 2. Zeit und Zeiten
  • 3. Das Verborgene und das Offenbare
  • 4. Akteure
  • 5. Werte und Verpflichtungen
  • 6.Erwartungen
  • V. Verbindliche Schrift und vielfältige Lektüre
  • 1. Der Anspruch stabiler Geltung
  • 2. Offene Bedeutungen
  • 3. Ansätze christlicher Bewertung
  • VI. Ausklang
  • Anmerkugen
  • Zur Umschrift und Zitierweise
  • Literaturverzeichnis
  • 1. Koran
  • 2. Monographien, Sammelbände, Aufsätze
  • Register der Koranstellen
  • Personen-, Sach- und Begriffsregister
  • Back Cover

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor