Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

ICF-basiertes Arbeiten in der Frühförderung

Diese Publikation zitieren

ICF-basiertes Arbeiten in der Frühförderung (2019), Ernst Reinhardt Verlag, 80639 München, ISBN: 9783497611478

Getrackt seit 05/2018

105
Downloads

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Impressum
  • Inhalt
  • 1 Einleitung
  • 2 Smarte Ziele in Frühförderung und Frühtherapie
  • 2.1 Das Spannungsfeld zwischen individueller Förderung und Messbarkeit
  • 2.2 Was sind smarte Ziele?
  • 2.3 Strategien zum Erfolg
  • 2.4 Die Herausforderung des Arbeitens mit Hypothesen
  • 2.5 Smarte Ziele formulieren
  • 2.6 Die Zweifel der Fachkräfte
  • 2.7 Verwechslungsmöglichkeiten
  • 3 Die ICF als Hilfsmittel smarter Zielorientierung
  • 3.1 Gesundheitsprobleme als Ausgangspunkt
  • 3.2 Gemeinsame und verständliche Ziele durch die ICF
  • 3.3 Struktur und Aufbau der ICF
  • 3.4 Von der Theorie zur praktischen zielorientierten Umsetzung
  • 3.5 Ziele über den Frühbereich hinaus
  • 3.6 Ziele aus der Perspektive der Familien: die „F-Wörter“
  • 4 Smarte Zielerreichung messen
  • 4.1 Die traditionelle Evaluation von Frühfördermaßnahmen
  • 4.2 ... und was noch zu berücksichtigen wäre
  • 4.3 Vom Kriteriumsziel zum smarten Prozessziel
  • 4.4 Rückschritt oder Fortschritt?
  • 4.5 Muss alles messbar sein?
  • 5 Smarte Ziele im Rahmen evidenzbasierter Praxis
  • 5.1 Ein neuer Zugang: „Do’s“ und „Dont’s“?
  • 5.2 Was ist evidenzbasierte Praxis?
  • 5.3 Evidenzbasierte Praxis anhand ausgewählter Interventionen und Diagnosen
  • 5.4 Unterschiedliche Perspektiven und ein gemeinsames Ziel
  • 6 Glossar
  • 7 Literatur
  • Internetadressen (Stand: 06.02.2018)
  • Sachregister

Ähnliche Titel