Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Unaufgeregter Realismus

Eine philosophische Streitschrift

Julian Nida-Rümelin

Diese Publikation zitieren

Julian Nida-Rümelin, Unaufgeregter Realismus (2018), mentis, Münster, ISBN: 9783957437754

Getrackt seit 05/2018

108
Downloads

Beschreibung / Abstract

Der verbreitete zeitgenössische Anti-Realismus in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften, in Kulturinstitutionen, in den Feuilletons und den gebildeten Kreisen ist Ausdruck einer intellektuellen Krise. Der Realismus, für den Julian Nida-Rümelin plädiert, stellt sich gegen geistige Verwirrungen, die sich als Begleitphänomene dieser intellektuellen Krise zeigen.
Der in diesem Buch vertretene Realismus ist umfassend (er schließt nicht nur die Natur- und Sozialwissenschaften, sondern auch Ethik und Ästhetik, vor allem aber unsere lebens-weltliche Verständigungspraxis ein), unaufgeregt (er beruht nicht auf einer spezifischen Metaphysik oder Ontologie), epistemisch (er versteht sich als natürliche Interpretation unserer Praxis, Meinungen und Handlungen zu begründen) und pragmatisch (er nimmt seinen Ausgangspunkt in der Lebenspraxis des Alltags). Dennoch fordert er Mainstream-Positionen sowohl der analytischen wie der kontinentalen Philosophie heraus und versteht sich in diesem Sinne als philosophische Streitschrift.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einführung
  • §0 Das Ethos des Realismus
  • I. Was ist Realismus?
  • §1 Zur philosophischen Methode
  • §2 Realismus und Anti-Realismus
  • §3 Wahrheit und Begründung
  • §4 Realitätsbezug der Begründung
  • §5 Realistische Gründe
  • §6 Lebensweltlicher Realismus
  • §7 Wissenschaftlicher Realismus
  • §8 Der epistemische Realismus
  • §9 Gegenstandsbereiche
  • II. Warum umfassender Realismus?
  • §1 Die Einheit der Vernunft
  • §2 Das Normative und das Empirische
  • §3 Kritik des Subjektivismus
  • §4 Intentionalität, Bedeutung, Wahrheit
  • §5 Kritik des Konstruktivismus
  • §6 Wie umfassend ist der Realismus?
  • III. Inwiefern unaufgeregter Realismus?
  • §1 Ontologische Neutralität
  • §2 Fallibilismus
  • §3 Ontologische Relativität
  • §4 Kritik des ontologischen Realismus
  • §5 Kritik des naturalistischen Realismus
  • §6 Immanenz und Transzendenz
  • Danksagung

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor