Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Arbeitslehre und Berufsorientierung modernisieren

Analyse und Konzepte im Wandel von Arbeit, Beruf und Lebenswelt

Diese Publikation zitieren

Marianne Friese(Hg.), Arbeitslehre und Berufsorientierung modernisieren (2018), W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783763959730

Getrackt seit 05/2018

19
Downloads
4
Quotes

Beschreibung / Abstract

Aktuelle fachwissenschaftliche und -didaktische Ansätze sowie Ideen für die Neugestaltung des Schul- und Studienfachs Arbeitslehre stehen im Mittelpunkt des Sammelbandes.

Wissenschaft, Technik und Arbeitswelt haben sich ebenso verändert wie das Berufswahlverhalten von Jugendlichen. Mit Blick auf diesen Wandel erörtern die Autor:innen Neuausrichtungen von Curricula und Didaktik der Fächer Arbeitslehre und Berufsorientierung. Die Beträge machen deutlich, dass die Förderung von Berufswahlkompetenz und Berufsorientierung höchste Priorität in einem Schulfach haben, das junge Menschen auf den Übergang von der Schule in die Ausbildung vorbereiten soll. Die Beiträge des Sammelbandes decken daher ein breites Themenspektrum ab, von der gendersensiblen Berufsorientierung über die Einführung von Arbeitslehre in die gymnasiale Oberstufe bis zur Vorbereitung Lehramtsstudierender auf die Gestaltung des Übergangs Schule-Beruf.

Der Sammelband entstand im Kontext der Fachtagung Arbeitslehre auf den Hochschultagen Berufliche Bildung.

Beschreibung

Frau Prof. Dr. Marianne Friese hat eine Professur für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Berufspädagogik/Didaktik der Arbeitslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Abstract
  • Einführung
  • Historische Entwicklungen und Modernisierung der Arbeitslehre
  • Zielgruppen und Handlungsfelder der Berufsorientierung
  • Professionalisierung der Arbeitslehre und Berufsorientierung
  • Danksagung
  • Historische Entwicklungen und Modernisierung der Arbeitslehre
  • Modernisierung der Arbeitslehre. Entwicklungen, Handlungsfelder und Zukunftsgestaltung
  • 1 Theoretische und historische Bezüge des Faches Arbeitslehre
  • 2 Empirische Referenzpunkte und neue Handlungsfelder des Faches Arbeitslehre
  • 3 Berufsorientierung am Übergang Schule– Beruf
  • 4 Arbeitslehre in der universitären Lehramtsausbildung: Studiengangentwicklung und Zukunftsbedarfe
  • 5 Fazit und Ausblick
  • Autorin
  • Freiheit der Berufswahl: Historische Entwicklungen und theoretische Standpunkte im Spannungsfeld von sozialer Herkunft, schulischer Selektion und individueller Begabung
  • 1 Freiheit der Berufswahl
  • 2 Berufswahl in der ständischen Gesellschaft
  • 3 Berufswahl im Spannungsfeld von Aufklärung und staatlicher Ordnung
  • 4 Die Bedeutung der freien Berufswahl in der berufspädagogischen Theoriebildung
  • 5 Grenzen und Kritik der freien Berufswahl
  • 6 Theoretisierung und Steuerung der Berufswahl
  • 7 Zusammenfassung
  • Autor
  • Arbeitsorientierte Bildung 2030 – Anforderungen an eine zukunftsfähige Entwicklung
  • 1 Vorbemerkung
  • 2 Bildungsidee und curriculare Realisierungen – historische Verortung
  • 3 Problemfelder und Ansätze der Weiterentwicklung
  • 4 Synthese und Weiterentwicklung 2030
  • 5 Zusammenfassung und Fazit
  • Autoren
  • Das berufsbildende Schulwesen im Zeichen des demografischen Wandels
  • 1 Aktuelle Herausforderungen für das berufsbildende Schulwesen
  • 2 Das Prognose-Problem
  • 3 Der demographische Status Quo: Die Schüler:innenzahlen
  • 4 Der demographische Status Quo: Standorte berufsbildender Schulen
  • 5 Strategien für das berufsbildende Schulwesen
  • Autoren
  • Die Auswirkungen demografischer Entwicklungen auf die Berufsbildung in den neuen Bundesländern unter der Perspektive der Berufsorientierung
  • 1 Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Wandel
  • 2 Ausbildungsentwicklung und Vertragslösungen in gewerblich-technischen Ausbildungsberufen
  • 3 Realität: Bewerbermangel und zunehmende Heterogenität
  • 4 Differenzierte Auswirkungen auf Klein- und Kleinstbetriebe
  • 5 Kann die Berufsorientierung zur Lösung dieser Entwicklung beitragen?
  • 6 Desiderata
  • Autor
  • Bildung für nachhaltige Lebensführung durch Berliner Arbeitslehre
  • 1 Einführung
  • 2 Bildung für nachhaltigen Konsum (BNK) in der Berliner Arbeitslehre
  • 3 Nachhaltigkeit in der Berufsorientierung in der Berliner Arbeitslehre
  • 4 Defizite der Berliner Arbeitslehre
  • 5 Fazit und Ausblick
  • Autor
  • Verändertes Verbraucherverhalten – gewandelter Markt. Das eklektische Verbraucherverhalten und seine Auswirkungen auf eine prospektive Verbraucherbildung
  • 1 Einleitung
  • 2 Ausgangslage
  • 3 Das Modell des eklektischen Verbraucherverhaltens
  • 4 Auswirkungen
  • 5 Fazit und Ausblick
  • Autorin
  • Zielgruppen und Handlungsfelder der Berufsorientierung
  • Berufliche Aspirationen von Kindern
  • 1 Problemaufriss
  • 2 Berufliche Aspirationen als theoretisches und empirisches Phänomen
  • 3 Forschungsstand zu beruflichen Aspirationen von Kindern
  • 4 Bilanz und Diskussion
  • Autorin
  • Was gestiegene Bildungsaspirationen bei Jugendlichen für die Berufsorientierung bedeuten
  • 1 Einleitung
  • 2 Auswertung
  • 3 Denkbare Konsequenzen und Optimierungsvorschläge
  • 4 Fazit
  • Autor
  • Bildung-Arbeit – Arbeit-Bildung. Berufliche Orientierung über die Lebensspanne am Beispiel beruflich qualifizierter Studierender
  • 1 Zum Zusammenhang von Beruflicher Orientierung und Durchlässigkeit des Bildungssystems
  • 2 Berufliche Orientierung im Lebenslauf: Theoretische Rahmung
  • 3 Berufliche Orientierung entlang von Statuspassagen des dritten Bildungsweges: Empirische Befunde
  • 4 Fazit
  • Autorin
  • Gendersensible Berufsorientierung– Entstereotypisierung von Berufswahl
  • 1 Stereotype Berufswahlen?
  • 2 Berufsorientierungsunterricht: empirische Befunde
  • 3 Gendersensible Berufsorientierung
  • 4 Fazit
  • Autorin
  • Informelle Bildung, Kompetenzentwicklung und Berufsorientierung von Jungen und Mädchen im Bereich Technik
  • 1 Forschungsstand zur genderspezifischen Bildungsbeteiligung durch schulische Schwerpunkte und Wahlverhalten bei Leistungskursen
  • 2 Einfluss informeller Bildung auf die Entwicklung von technischen Kompetenzen von Mädchen und deren berufliche Motivation im MINT-Bereich
  • 3 Schlussfolgerungen
  • Autor:innen
  • Einflussfaktoren auf die Wahl einer technischen dualen Berufsausbildung bzw. eines technischen (dualen) Studiengangs von jungen Frauen
  • 1 Einleitung
  • 2 Theroretischer Hintergrund
  • 3 Forschungsfrage und methodisches Vorgehen
  • 4 Zentrale Ergebnisse
  • 5 Zusammenfassung und Fazit
  • Autor
  • Simulationsmethoden in der beruflichen Orientierung. Möglichkeiten und Grenzen zur Abbildung von Modernisierungstendenzen am Beispiel der Schüler:innenfirmen
  • 1 Vorbemerkung
  • 2 Lernen mithilfe von und in Simulationsmethoden
  • 3 Unterrichtspraktische Herausforderungen am Beispiel von Schüler:innenfirmen
  • 4 Resümee
  • Autor:in
  • Professionalisierung der Arbeitslehre
  • Alte und neue Wege für die Arbeitslehre ins Gymnasium: Das Modellprojekt „Ergänzungsschulfach Digitale Welten“ für die Berliner Sekundarstufe II
  • 1 Erster Teil: Die Ablehnung des Schulfaches Arbeitslehre im Gymnasium
  • 2 Zweiter Teil: Erfahrungen bei der Einführung des Ergänzungsschulfaches „Digitale Welten“ in die gymnasiale Oberstufe in Berlin
  • 3 Dritter Teil: Strategien und Perspektiven
  • Autor
  • Berufliche Orientierung. Überdenken – Weiterdenken. Plädoyer für eine sozial­wissenschaftlich fundierte Berufsorientierung in der gymnasialen Oberstufe
  • 1 Problemaufriss
  • 2 Kritik der derzeitigen Berufsorientierung in der gymnasialen Oberstufe
  • 3 Sozialwissenschaftlich fundierte Berufsorientierung
  • 4 Der biographisch-personenbezogene Ansatz Grundlegend dazu Partetzke (2016). in der Berufsorientierung
  • 5 Projekt „Bremer Leben. Aus Biographien lernen – Arbeitsleben erforschen“
  • 6 Fazit
  • Autor:innen
  • Berufs- und Studienorientierung im Curriculum des Faches Arbeitslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 1 Berufs- und Studienorientierung in einer postmodernen Gesellschaft oder: Worauf sollen Arbeitslehre-Lehrkräfte eigentlich orientieren?
  • 2 Empirische und theoretische Begründungen der Berufs- und Studienorientierung
  • 3 Ordnungsrechtliche Begründungen zum Handlungsfeld ‚Berufs- und Studienorientierung‘ in der Lehramtsausbildung
  • 4 Berufs- und Studienorientierung in der Lehramtsausbildung: Das Seminarkonzept „Betriebspraktische Studien“ im Unterrichtsfach Arbeitslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 5 Zusammenfassung und Ausblick
  • Autor:innen
  • Vorbereitung Studierender des Lehramts WTH/S für die Gestaltung des Übergangs Schule-Berufsausbildung
  • 1 Förderschulabsolvent:innen am Übergang in eine berufliche Ausbildung
  • 2 Forschungsstand: Übergang Schule-Berufsausbildung und die Rolle von Lehrkräften in der schulischen Berufsorientierung
  • 3 Ziel und Fragestellungen
  • 4 Konzept und Methodik
  • 5 Ergebnisse
  • 6 Zusammenfassung und Diskussion
  • Autorinnen
  • Professionsethische Anforderungen an die schulische Berufsorientierungs­beratung
  • 1 Einleitung
  • 2 Individuelle Handlungsebene: Beratende und ratsuchende Personen
  • 3 Interaktionsebene: Beratungsziele, -beziehung, -prozess und -themen
  • 4 Organisatorische Ebene
  • 5 Gesellschaftliche Ebene
  • 6 Fazit
  • Autorin
  • Berufs- und Studienorientierung in Hessen. Evaluation des Gütesiegels, der Lehrmaterialentwicklung und der Fortbildung
  • Ausgangslage
  • 1 Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung
  • 2 Lehrmaterialentwicklung und Adaption für gymnasiale Bildungsgänge
  • 3 Fort- und Weiterbildung der Lehrkräfte
  • 4 Fazit und Handlungsempfehlungen der Evaluation
  • Autorin

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel