Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Sich verständlich ausdrücken

Inghard Langer, Friedemann Schulz von Thun und Reinhard Tausch

Diese Publikation zitieren

Inghard Langer, Friedemann Schulz von Thun, Reinhard Tausch, Sich verständlich ausdrücken (2019), Ernst Reinhardt Verlag, 80639 München, ISBN: 9783497611331

Getrackt seit 05/2018

1516
Downloads
3
Quotes

Beschreibung / Abstract

Viele Bücher, Artikel, Vorträge etc. sind oft unverständlich und schwer lesbar. Mit nur vier Merkmalen der Verständlichkeit könnte man den Lesern und Zuhörern viel Mühe ersparen.
Dieses Buch ist für alle geschrieben, deren Aufgabe es ist, andere zu informieren und Wissen zu vermitteln: Sie lernen mit vielen d104beispielen und einem einfachen Trainingsprogramm, sich künftig verständlicher auszudrücken. Dabei zählen nicht nur die Sachinhalte, sondern auch die persönliche Haltung gegenüber Lesern und Hörern.

Beschreibung / Abstract

Viele Bücher, Artikel, Vorträge etc. sind oft unverständlich und schwer lesbar. Mit nur vier Merkmalen der Verständlichkeit könnte man den Lesern und Zuhörern viel Mühe ersparen.
Dieses Buch ist für alle geschrieben, deren Aufgabe es ist, andere zu informieren und Wissen zu vermitteln: Sie lernen mit vielen d104beispielen und einem einfachen Trainingsprogramm, sich künftig verständlicher auszudrücken. Dabei zählen nicht nur die Sachinhalte, sondern auch die persönliche Haltung gegenüber Lesern und Hörern.

Beschreibung

Prof. Dr. Inghard Langer, Professor für Psychologie an der Universität Hamburg. Schwerpunkte: Persönlichkeitsförderung, Sprach- und Kommunikationspsychologie.Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, Professor für Pädagogische Psychologie, Schwerpunkt Beratung und Training am Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg. Wenn Sie die Homepage des Autors besuchen möchten, klicken Sie bitte hier.Prof. Dr. Reinhard Tausch, Professor für Psychologie an der Universität Hamburg. Mitbegründer der Gesprächspsychotherapie und der Erziehungspsychologie im deutschsprachigen Raum.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Teil I Grundlagen und Übungen
  • Einleitung: „Das habe ich nicht verstanden“
  • Was ist Verständlichkeit?
  • Die Beziehungen zwischen den vier Merkmalen
  • Die Beurteilung der Verständlichkeit
  • Verständlich für wen?
  • Eine Vorausschau:Übungen in verständlichem Schreiben
  • Texte verbessern in einzelnen Merkmalen
  • Texte verbessern in allen Merkmalen
  • Texte selbst verfassen
  • Teil II Beispielsammlung: Leicht und schwerverständliche Texte
  • Einleitung: Was erwartet Sie in diesem Teil
  • Texte zu finanziellen Regelungen im Alltag
  • Vertragstexte
  • Gesetzestexte
  • Texte von Versicherungen
  • Texte zum Thema Rente
  • ISDN – Ein Beispiel aus den neuenInformationstechnologien
  • Texte aus dem Schulunterricht
  • Von Lehrern verfasste Unterrichtstexte
  • Wissenschaftliche Texte
  • Teil III Verständliche Texte im Unterricht
  • Einleitung: Verständlichkeit – notwendig,aber nicht ausreichend
  • Vorbereitung auf neue Informationen
  • Neue Informationen in verständlicher Form
  • Kleingruppenarbeit
  • Begegnung mit Fachleuten
  • Verständlicher schreiben heißt klarer denken
  • Teil IV Personzentriert schreiben und reden
  • Einleitung: Was bedeutet personzentriert?
  • Der Autor oder Sprecher achtet seine Leser/Hörer,nimmt Rücksicht auf sie
  • Einfühlung in die seelische Situationdes Lesers/Hörers
  • Aufrichtigkeit – Klärung eigener Gefühle und Gedanken – Selbstöffnung
  • Zusammenstellung wesentlicher Merkmaleder personzentrierten Haltungen eines Autors/Redners gegenüber dem Leser/Hörer
  • Beispiele für personzentrierte undnicht-personzentrierte Texte
  • Texte gestalten mit personzentrierten Haltungen unter Beachtung der vier Verständlichkeitsmerkmale
  • Teil V Wissenschaftliche Belege
  • Einleitung: Was erwartet Sie in diesem Teil?
  • Alte und neue Wege derVerständlichkeitsforschung
  • Entdeckung der vier Verständlichkeitsmerkmale
  • Anwendung der vier „Verständlichmacher“
  • Ein Experiment, das der Wirklichkeit nahe kommt
  • Aktuell wie eh und je
  • Programmierte Lehrtexte – keine Alternative
  • Die Tauglichkeit unseres Übungsprogramms
  • Der Nutzen der Kleingruppenarbeit
  • Zusammenfassung und Schlussfolgerungen
  • Wünsche zum Abschluss
  • Literatur

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor