Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Komparatistik gestern und heute

Cite this publication as

Komparatistik gestern und heute (2019), Vandenhoeck & Ruprecht, 37073 Göttingen, ISBN: 9783847004424

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Body
  • Vorwort
  • Sandro M. Moraldo: Komparatistik gestern und heute – Perspektiven auf eine Disziplin im Übergang
  • Literatur
  • Rüdiger Zymner: Komparatistik – Konturen einer literaturwissenschaftlichen Disziplin
  • 1. Zum Erkenntnisinteresse der literaturwissenschaftlichen Komparatistik
  • 2. Die Funktion der Komparatistik in der kulturellen Lebenspraxis
  • 3. Hinsichten und Perspektiven, in denen Literatur, Dichtung, Poesie u.ä. ihre Bedeutung in der Gegenwart erlangen
  • 4. Methodische Regeln der Forschung, nach denen die Erfahrung der Literatur in diese Hinsichten eingearbeitet wird
  • 5. Formen der Repräsentation, in denen das gewonnene Wissen als sinn- und bedeutungsvoll dargestellt wird
  • Literatur
  • Horst-Jürgen Gerigk: Wozu Komparatistik?
  • Historischer Rückblick
  • Filmwissenschaft
  • Zwischenbemerkung
  • Zwei Beispiele literaturwissenschaftlicher Komparatistik
  • Literatur
  • Jürgen Joachimsthaler: Was produziert Komparatistik? Vergleichen als kulturelle Praxis
  • I.
  • II.
  • III.
  • IV.
  • V.
  • VI.
  • VII.
  • VIII.
  • Literatur
  • Peter V. Zima: Vergleichende Literaturwissenschaft als Soziosemiotik
  • 1. Mußeklasse und Konversation: Oscar Wilde und Hugo von Hofmannsthal
  • 2. Einfluss und genetischer Vergleich: Stéphane Mallarmé und Stefan George
  • 3. George als Übersetzer und Mallarmé-Schüler
  • 4. Die Periode als Problematik und sozio-linguistische Situation
  • Primärliteratur
  • Sekundärliteratur
  • David Damrosch: Home Is Somewhere Else: Comparative Literature as a Migrant Discipline
  • Works Cited
  • Manfred Schmeling: Transfer und Vergleich in der Literaturwissenschaft. Zwischen Komparatistik und Kulturtransferforschung
  • Komparatistik als Kulturwissenschaft
  • Vom Transfer zum Vergleich
  • Kritische Fragen an die Transferforschung
  • Transfer und Vergleich: Ein deutsch-französisches Paradigma
  • Goethe-Rezeption im deutsch-französischen Kontext
  • Die Kontroverse um das „Au-dessus-Buch“
  • Primärliteratur
  • Sekundärliteratur
  • Christian Moser: ‚Weltliteraturˋ im Spannungsfeld von theoretischer Reflexion und Übersetzung
  • I.
  • II.
  • Literatur
  • Internetquellen
  • Achim Hölter: Thematologie heute
  • Literatur und Auswahlbibliographie Forschungsliteratur (exklusive zahlreicher Artikel in Sachwörterbüchern)
  • Maria Moog-Grünewald: Mythisierung des Mythos: Anmerkungen zu Pierre Klossowskis Le Bain de Diane. Oder: Die Unvermeidlichkeit der Antike
  • I
  • II
  • III
  • Literatur
  • Monika Schmitz-Emans: Konstellieren und Vergleichen. Beobachtungen zu komparativen Autorenpoetiken
  • I. Konzepte des Vergleichens – Com-paratio und Komparatistik
  • II. Konstellieren und Vergleichen: Zu Implikationen der Konstellationsmetapher
  • III. Konstellatives Vergleichen als poetisch-poetologische Praxis
  • Konstellationen – eine kleine Bilanz
  • Primärliteratur
  • Sekundärliteratur
  • Gertrud Maria Rösch: Roman à clef. Von der komparatistischen Relevanz eines gemiedenen Begriffs
  • Englische und amerikanische Literatur: Fiction or Faction?
  • Die chinesische Literatur: Der yingshe-Roman
  • Fazit
  • Primärtexte
  • Forschungsliteratur
  • Autorenverzeichnis

Ähnliche Titel