Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Arbeitsprozessbezogene Berufsbildungsforschung

Georg Spöttl und Matthias Becker

Diese Publikation zitieren

Georg Spöttl, Matthias Becker, Arbeitsprozessbezogene Berufsbildungsforschung (14.12.2019), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 2191-8325, 2019S.1

Getrackt seit 05/2018

25
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die arbeitsprozessbezogene Berufsbildungsforschung argumentiert im Kontext von Berufswissenschaft und Berufsfelddidaktik. Deshalb grenzt sich die berufswissenschaftliche Qualifikationsforschung sowohl gegenüber den klassischen Sozialwissenschaften als auch einschlägigen Ingenieurwissenschaften (z.B. Elektrotechnik etc.) ab. Vor diesem Hintergrund stellen die Autoren einen Ansatz vor, der einerseits eine disziplinäre Verortung des methodischen Zugangs zum gewerblich-technischen Feld berufsförmiger Facharbeit vornimmt, andererseits die Instrumente berufswissenschaftlicher Forschung präsentiert. In den Blick geraten somit u.a. die vier klassischen Tools zur inhaltlichen Analyse berufsfachlicher Tätigkeitsdomänen bzw. beruflicher Arbeitsprozesse. M.a.W.: Der Einsatz von Sektoranalyse, Fallstudie, Arbeitsprozessanalyse und Experten-Facharbeiter-Workshop wird erläutert sowie demonstriert. Damit wird zum einen ein Einblick in die arbeitsprozessbezogene Qualifikationsforschung gewährleistet, zum anderen ein Beitrag zur Gestaltung beruflicher Curricula im Rahmen des dualen Systems geleistet.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor