Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Designästhetik

Theorie und soziale Praxis

Diese Publikation zitieren

Oliver Ruf(Hg.), Stefan Neuhaus(Hg.), Designästhetik (2020), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839447758

Getrackt seit 05/2018

2
Downloads

Beschreibung / Abstract

Design ist allgegenwärtig - es durchtränkt gleichsam das Leben, oftmals unbewusst, doch immer durchscheinend und folgenhaft. Es ist Bestandteil des Habitus und unverzichtbarer Teil einer jeden Identität. Selbst im bewussten Verzicht auf Design kommt eine spezifische Designästhetik zum Ausdruck, die anders sein möchte. Doch welche Normierungen greifen hier und dienen als Orientierung für Absetzbewegungen? Dies zeigt sich vor allem in der Prägung durch massenmediale Diskurse.
Die Beiträge des Bandes entwickeln zu diesem zentralen Dispositiv einen theoretischen wie praktischen Rahmen und reflektieren Indikatoren für entsprechende Leistungen.

Beschreibung

Oliver Ruf (Prof. Dr. phil.) ist Professor für Medienwissenschaft an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Co-Direktor des Instituts für Medienentwicklung und -analyse (IMEA). Seine Forschungsschwerpunkte sind Theorie, Geschichte und Praxis der Medien und Gestaltungen, Ästhetik, Kulturtechnikforschung sowie Narratologie und Storytelling.
Stefan Neuhaus, geb. 1965, ist (nach Professuren in Oldenburg und Innsbruck) seit 2012 Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz. 2005 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Göteborg.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort: Was ist Designästhetik?
  • Oliver Ruf: Designregime
  • Stefan Neuhaus: Verwischte Grenzen
  • Daniel Martin Feige: Design als Praxisform des Ästhetischen
  • Gerhard Schweppenhäuser: Nominalismus und Realismus in der Ästhetik des Designs
  • Bernhard E. Bürdek: Über Sprache, Gegenstände und Design – revisited
  • Lars C. Grabbe: Dualistische Designästhetik
  • Johannes Lang: Designästhetik und psychologische Langlebigkeit
  • Rolf Sachsse: Dada ist das Leben ohne Pantoffeln und Parallelen
  • Knut Ebeling: Archäologie der Artefakte
  • Michaela Ott: Designästhetiken und -verständnisse aus dem afrikanischen Raum
  • Martin Gessmann: Design and Deep Learning
  • Susanne Haake: Memorial Design Patterns
  • Andreas Siess: Plädoyer für eine Ästhetik des Virtuellen
  • Beiträgerinnen und Beiträger

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel