Open Access

Digitalität und Privatheit

Kulturelle, politisch-rechtliche und soziale Perspektiven

Download
Download

Cite this publication as

Christian Aldenhoff(Hg.), Lukas Edeler(Hg.), Martin Hennig(Hg.), Jakob Kelsch(Hg.), Lea Raabe(Hg.), Felix Sobala(Hg.), Digitalität und Privatheit (16.09.2019), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839446614

Tracked since 05/2018

39
Downloads
1
Quotes

Beschreibung

Datenschutz bleibt ein umkämpftes Thema im Kontext der voranschreitenden Digitalisierung. Die Beiträge des Bandes gehen der Frage nach, welche Formen Privatheit in einer digitalen Gesellschaft annehmen kann und welche Chancen und Risiken dabei entstehen. Dabei ergeben sich medienkulturelle Fragestellungen nach den Normierungsmustern hinter digitalen Anwendungen sowie die Notwendigkeit, digitale Nutzungsszenarien zu analysieren, einzuordnen und zu bewerten.
Der interdisziplinäre Band versammelt kultur-, sozial-, medien-, rechts- und politikwissenschaftliche Perspektiven.

Beschreibung

Christian Aldenhoff (Ass. jur.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 »Privatheit und Digitalisierung« der Universität Passau. Seine Forschungsschwerpunkte sind Philosophie des Rechts, Datenschutzrecht und Lauterkeitsrecht.
Lukas Edeler (M.A.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 »Privatheit und Digitalisierung« der Universität Passau. Er forscht zur Aushandlung und Semantisierung von Persönlichkeit und Privatheit in offiziösen und informellen Diskursen der spätsozialistischen DDR (historische Mikrostudie im Leipziger Raum der 1970er und 1980er Jahre).
Martin Hennig (Dr.) ist Postdoc am DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 »Privatheit und Digitalisierung« der Universität Passau. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kulturwissenschaftl. Medialitätsforschung, Digitale Kulturen, Game Studies, Medien- und Kultursemiotik, Raum- und Subjekttheorie.
Jakob Kelsch (M.A.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 »Privatheit und Digitalisierung« der Universität Passau. Seine Forschungsschwerpunkte sind Text- und Kultursemiotik, Neuere deutsche Literatur, TV-/Online-Serien sowie Darstellung von Familie in Serien.
Lea Raabe (M.A.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Graduiertenkolleg »Privatheit und Digitalisierung« der Universität Passau. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Digitalisierung, Diskursanalyse, Politische Kommunikation und Online-Populismus.
Felix Sobala Jurist (Univ.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Graduiertenkolleg 1681/2 »Privatheit und Digitalisierung« der Universität Passau. Sein Forschungsschwerpunkt ist das Datenschutzrecht.

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 License (CC BY-NC-ND 4.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Verzeichnis der verwendeten Gesetze
  • ›Smarte Diktatur‹ oder ›egalitäre Netzgemeinschaft‹?
  • Sektion 1: Politisch-rechtliche Diskurse
  • Einleitung
  • Legitimation von Datenverarbeitung via AGB?
  • Schutz der (digitalen) Privatsphäre als Staatsaufgabe?
  • Technologisierung der Lebenskunst — Subjektivierung und Digitalitāt
  • Persōnlichkeitsschutz im digitalen Umfeld in Zeiten der Mehrebenenregulierung
  • Sektion 2: Zwischen Öffentlichkeit, Privatheit und Privatisierung — soziale Kollektive im Netz
  • Einleitung
  • Reflexionen zu einem social turn in den privacy studies
  • Unsocial Bots — Eine Gefahr für die Autonomie des Gesellschaftssystems
  • Die Kommentarspalten des Online-Magazins COMPACT als privatisierte Echokammer
  • Connecting the Dots
  • Sektion 3: Mediale Formen und Verhandlungen von Privatheit in Zeiten der Digitalisierung
  • Einleitung
  • Reader Analytics: Vom privaten zum öffentlichen Lesen?
  • Aushandlung und Inszenierung des Privaten in room tour-Videos
  • »Ich erfinde nichts, ist alles, was ich sagen kann«
  • ‘GRWM’: Modes of Aesthetic Observance, Surveillance, and Subversion on YouTube
  • »The Glass Room« — Privatheit in digitalen Kunstprojekten
  • »Transparente Individuen im intransparenten System«
  • Anhang
  • Autor/en/innen und Herausgeber/in

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel