Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Das subjektive Museum

Partizipative Museumsarbeit zwischen Selbstvergewisserung und gesellschaftspolitischem Engagement

Diese Publikation zitieren

Susanne Gesser(Hg.), Angela Jannelli(Hg.), Nina Gorgus(Hg.), Das subjektive Museum (2020), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839442869

Getrackt seit 05/2018

3
Downloads

Beschreibung / Abstract

Partizipation gehört zu den langlebigen Trends im Museum. Seitdem in den 1970er Jahren die Forderung nach einer sozial und politisch engagierten Museumspraxis laut wurde, entwickelte sich der Diskurs weltweit. In verschiedenen Sprachregionen entstanden unterschiedliche »Schulen« und Traditionen: die Sociomuseology/Social Museology, New Museology, die Nouvelle muséologie oder Écomuséologie.
Dieser Band versammelt Vertreter*innen dieser Museumstraditionen und zeichnet ihre unterschiedlichen Entwicklungen nach. Sie alle teilen die Vorstellung einer gesellschaftspolitisch engagierten Museumspraxis, für die Partizipation eine grundlegende Bedeutung hat.

Beschreibung

Susanne Gesser ist Initiatorin und Leiterin der Daueraustellung »Frankfurt Jetzt!« im Historischen Museum Frankfurt. Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten gehören die Implementierung partizipativer Strategien und die Kulturvermittlung.
Nina Gorgus ist Kuratorin am Historischen Museum Frankfurt. Sie koordinierte die große historische Dauerausstellung »Frankfurt Einst?«. Ihre Dissertation beschäftigte sich mit dem französischen Museologen Georges Henri Rivière, dem Erfinder der Écomusées.
Angela Jannelli ist Kuratorin für partizipative Museumsarbeit am Historischen Museum Frankfurt. Sie koordinierte die Neukonzeption der Dauerstellungen »Frankfurt Jetzt!« und »Typisch Frankfurt«. Sie betreut als hauptverantwortliche Kuratorin die Bibliothek der Generationen, ein künstlerisches Erinnerungsprojekt und das Stadtlabor. Ihre Forschungsinteressen und Arbeitsschwerpunkte liegen in den Memory Studies und der theoretischen Museologie.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Ein Museum – viele Perspektiven Grußwort
  • The Sensitive Museum Von der Oberfläche unter die Haut
  • Das subjektive Museum Eine Einführung
  • 1. Museen und ihre gesellschaftliche Relevanz
  • Einführung
  • Die Soziomuseologie und ihr theoretischer Bezugsrahmen
  • Statement von Elisabeth Tietmeyer
  • »Frankfurt Jetzt!« Die subjektiven Seiten einer Stadt
  • Statement von Richard Sandell
  • Partizipative Museumsarbeit und Gefühle Von Resonanz, demokratischen Persönlichkeiten und blinden Flecken
  • Statement von Martina Nußbaumer
  • Museen, Erinnerungen und afro-brasilianische Kultur
  • Statement von Susanne Wernsing
  • Die Epistemologie des Südens Neue Wege für die Soziomuseologie
  • Statement von Sibylle Lichtensteiger
  • 2. Kulturerbe aushandeln: Bedingungen und Akteur*innen
  • Einführung
  • Von der Neuen Museologie zur zeitgenössischen Kunst Überlegungen zum »subjektiven Museum«
  • Statement von Thomas Thiemeyer
  • Museumsarchitektur, soziale Nachhaltigkeit und Design für ein kreatives Leben
  • Statement von Matthias Beitl
  • Kulturelle Vielfalt und Kreativwirtschaft Popular Education und Bürgerbeteiligung
  • Statement von Paul van de Laar
  • »Out of the Bubble« Expert*innen für Kulturerbe in Zeiten zunehmender Polarisierung
  • Statement von Jan Gerchow
  • 3. Partizipative Museumsarbeit und lokale Identität
  • Einführung
  • Wie im Historischen Museum die Zukunft begann Einblicke in frühe subjektive Museumspraktiken am Historischen Museum Frankfurt
  • Statement von Mario Schulze
  • Ein Sinn für Subjekt und für Subjektivität
  • Statement von Paul Spies
  • Das »Muquifu« Ein soziomuseologisches Experiment in Belo Horizonte
  • Statement von Gallus Staubli
  • Rum, Schweiß und Tränen Eine kritische Reflexion über Flensburgs koloniale Vergangenheit und sein Kolonialerbe
  • Statement von schnittpunkt
  • Aktives Sammeln und die Zukunft von Stadtmuseen
  • Statement von Beat Hächler
  • Partizipation ist eine Haltung Die Umsetzung im »Haus von Alijn«
  • Statement von Anja Dauschek
  • Partizipative Ansätze und Subjektivität beim Sammeln der Gegenwart
  • Statement von Anja Piontek
  • 4. Subjektives Resümee und Ausblick
  • Von Gräben, Brücken und Museumsdiplomat*innen Ein Fellow blickt zurück
  • Statement von Joachim Baur
  • Autor*innenverzeichnis
  • Bildnachweis
  • Danksagung

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel