Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Beschäftigte im Arbeitsfeld Kinder- und Jugendarbeit. Eine empirische Annäherung an die Wirklichkeit

Jens Pothmann

Diese Publikation zitieren

Jens Pothmann, Beschäftigte im Arbeitsfeld Kinder- und Jugendarbeit. Eine empirische Annäherung an die Wirklichkeit (06.12.2019), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 2191-8325, 2019S.1

Getrackt seit 05/2018

69
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Qualität der Kinder- und Jugendarbeit wird maßgeblich mitbestimmt durch die Qualifikation, die Kompetenz sowie die Zusammensetzung der Beschäftigten und ihr Handeln. Von dieser Prämisse ausgehend umfasst der Beitrag eine empirische Analyse zu den tätigen Personen im Berufsfeld Kinder- und Jugendarbeit. Die empirische Grundlage sind vor allem Daten der amtlichen Kinder- und Jugendhilfestatistik. Im Rahmen der Kommentierung der empirischen Befunde werden auch weitere Erkenntnisse aus Forschungsarbeiten zur Kinder- und Jugendarbeit herangezogen und Verbindungen zu Erfahrungen aus der Praxis hergestellt. Die Analysen gehen auf die Veränderungen bei den verfügbaren personellen Ressourcen, auf die Verteilung des Personals nach Alter und Geschlecht und ihre berufliche Qualifikation ein sowie auf die Merkmale der Befristung und des Beschäftigungsumfangs als Indikatoren für Beschäftigungsbedingungen. Abschließend werden mögliche Herausforderungen für eine Personalentwicklung von Trägern im Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendarbeit diskutiert.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor