Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

"Soziale Arbeit und die Arbeit mit der Freiheit"

Erich Fromms Perspektive auf die Freiheit des Menschen und ihre Bedeutung für die Adressatinnen und Adressaten der Sozialen Arbeit

Sarah Remke

Diese Publikation zitieren

Sarah Remke, "Soziale Arbeit und die Arbeit mit der Freiheit" (2018), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1610-2339, 2018 #03, S.247

Getrackt seit 05/2018

80
Downloads

Beschreibung / Abstract

"Liberalismus (vom lateinischen ,liber´, das heißt ,frei´) ist eine Weltanschauung, die die Freiheit und damit die freie Entfaltung des einzelnen Menschen in den Mittelpunkt rückt" so definiert die Bundeszentrale für politische Bildung. Im vorliegenden Artikel geht es um diese freie Entfaltung des einzelnen Menschen. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie sich der Mensch in einer gesellschaftlichen Rahmung frei entfalten kann und wie diese Entfaltung von der Sozialen Arbeit gefördert und unterstützt werden kann. Es wird eine auf Freiheit ausgerichtete Soziale Arbeit skizziert,die sich einfügt in ein spannungsreiches und dadurch förderndes Verhältnis von Mensch und Gesellschaft. Dabei wird sich für die Gewinnung eines Freiheitsbegriffes auf Arbeiten zur Freiheit des Menschen von Erich Fromm bezogen.

Schlüsselwörter: Freiheit, Haltung, Relation Mensch-Gesellschaft, Soziale Arbeit

According to the German ´Bundeszentrale für politische Bildung´ liberalism (derived from the Latin word ´liber´ meaning ´free´) is a Weltanschauung which focusses on the personal freedom and the free development of the individual. The given abstract deals with this free development of the individual. The question of how the individual can develop freely in society is adressed and how this development can be furthered and supported by social workers. Social Work that aims at this personal freedom and that sets itself in an exciting and therefore supportive relationship between the individual and society is highlighted. The idea and understanding of the word ´freedom´ is based on works by Erich Fromm.

Keywords: freedom, stance, relationship human being/society, social work

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor