Bildungsaspirationen von Eltern mit 3- bis 6-jährigen Kindern: Sind die Wünsche und Erwartungen zur Schulkarriere der Kinder von Anfang an sozial stratifiziert?

Birgit Becker

Diese Publikation zitieren

Birgit Becker, Bildungsaspirationen von Eltern mit 3- bis 6-jährigen Kindern: Sind die Wünsche und Erwartungen zur Schulkarriere der Kinder von Anfang an sozial stratifiziert? (2018), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1436-1957, 2018 #03, S.284

Getrackt seit 05/2018

238
Accesses
4
Quotes

Beschreibung / Abstract

Der Beitrag untersucht, ob Eltern von 3- bis 6-jährigen Kindern bereits zu diesem frühen Zeitpunkt über idealistische und realistische Bildungsaspirationen für ihr Kind verfügen und ob diese ggf. bereits sozial stratifiziert sind. Die empirischen Analysen werden mit einer regionalen Stichprobe von 432 Eltern mit Kindern in 22 Frankfurter Kindergärten durchgeführt. Es zeigt sich, dass nahezu alle Eltern bereits über idealistische Bildungswünsche verfügen, während etwa 75 % der Eltern angeben, bereits eine realistische Erwartung zum zukünftigen Schulabschluss ihres Kindes zu haben. Das Vorhandensein von idealistischen und realistischen Bildungsaspirationen erweist sich als nicht in eindeutiger Weise sozial stratifiziert. Bei denjenigen Eltern, die bereits über Bildungsaspirationen verfügen, fallen die idealistischen Aspirationen im Durchschnitt höher aus als die realistischen. Beim Niveau der Bildungsaspirationen zeigen sich auch klare soziale Unterschiede: Die Bildung und berufliche Stellung der Eltern sind sowohl mit der Höhe der idealistischen als auch der Höhe der realistischen Bildungsaspiration positiv assoziiert.

Schlüsselwörter: Bildungsaspirationen, Bildungserwartungen, frühe Bildung, soziale Ungleichheit



This article analyses whether parents of 3-6-year old children already have idealistic or realistic educational aspirations for their children at this early point in time and - if this is the case - whether these aspirations are already socially stratified. The empirical analyses were conducted using a regional sample of 432 parents of children attending 22 preschools in Frankfurt. Nearly all parents already have idealistic educational aspirations, while about 75 % report having realistic expectations about their children´s future educational attainment. The existence of idealistic and realistic educational aspirations appears to be inconsistently socially stratified. Among those parents who report already holding educational aspirations, idealistic aspirations are on average greater than realistic aspirations. Clear social differences exist regarding the level of parents´ educational aspirations: parents´ education and occupational position are positively associated with their level of idealistic as well as realistic educational aspirations.

Keywords: Educational aspirations, educational expectations, early education, social inequality

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor