Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Grundlagen der Psychotherapie

Lehrbuch zum Psychotherapeutischen Propädeutikum

Markus Hochgerner

Cite this publication as

Markus Hochgerner, Grundlagen der Psychotherapie (2018), facultas.wuv - Maudrich, 1050 Wien, ISBN: 9783990307762

Tracked since 05/2018

90
Downloads

Beschreibung

Psychotherapie ist als eigenständiger Heilberuf gesetzlich anerkannt. Das Psychotherapeutische Propädeutikum bildet die Grundstufe der Psychotherapie zur weiterführenden Fachausbildung und umfasst eine Zusammenführung therapierelevanten Wissens aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Sozialwissenschaften, Recht und Ethik.
Das vorliegende Lehrbuch vermittelt die grundlegenden Inhalte zur Psychotherapie in besonders kompakter und übersichtlicher Weise, auch als Basiswissen für umfassende psychosoziale Tätigkeit.
Die einzelnen Beiträge wurden von ausgewiesenen ExpertInnen ihres Fachgebietes und langjährigen ReferentInnen der Psychotherapie verfasst.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Markus Hochgerner (Hg.) Grundlagender Psycho-therapie Lehrbuch zum psychotherapeutischen Propädeutikum
  • Zum Herausgeber
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vowort
  • Einleitung Markus Hochgerner
  • 1. PSYCHOTHERA-PEUTISCHE HAUPT-STRÖMUNGEN/CLUSTER
  • 1.0 Vorbemerkung: Begriffsklärungen und erste Bestands-aufnahme zur Psychotherapie
  • 1.1 Überblick zu den psychotherapeutischen Verfahren in Österreich Markus Hochgerner
  • 1.2 Psychodynamische Verfahren
  • 1.3 Humanistische Verfahren
  • 1.4 Systemische Verfahren
  • 1.5 Verhaltens-therapeutische Verfahren
  • 2. PERSÖNLICHKEITS-THEORIEN Hans Pettermann
  • 2.1 Einleitung
  • 2.2 Psychoanalyse
  • 2.3 Lerntheorie – Verhaltensorientierte Psychotherapie
  • 2.4 Humanistische Therapieformen
  • 2.5 Systemtheorie – Systemisch orientierte Psychotherapie
  • 2.6 Fragen zur Evaluation
  • 3. PSYCHOLOGIE
  • 3.1 Allgemeine Psychologie 1 Ulrike Richter
  • 3.2 Allgemeine Psychologie 2 Ulrike Richter
  • 3.3 Entwicklungs-psychologie
  • 4. SONDER- UND HEILPÄDAGOGIK,REHA-BILITATION Karin Zajec
  • 4.1 Pädagogik – Sonder- und Heilpädagogik
  • 4.2 Historische Entwicklung und Problematik der Bezeichnung
  • 4.3 Behinderung
  • 4.4 Klassifikation von Störungen nach ICD-10 –International Classification of Diseases
  • 4.5 Aktuelle Aufgaben der Sonder- und Heilpädagogik
  • 4.6 Beschreibung häufig eingesetzter Trainingsmethoden
  • 4.7 Heilpädagogische Diagnostik
  • 4.8 Rehabilitation
  • 5. PSYCHOLOGISCHE DIAGNOSTIK
  • 5.1 Kinder- und Jugendlichen-diagnostik Birgit Köchl
  • 5.2 Erwachse-nendiagnostik 1: Diagnostik vonpsychischen Störungen bei Erwachsenen Wolfgang Neuwirth & Nicoletta Margreiter-Neuwirth
  • 5.3 Erwachsenen-diagnostik 2: Diagnostik spezieller Störungen bei Erwachsenen Wolfgang Neuwirth & Nicoletta Margreiter-Neuwirth
  • 6. PSYCHOSOZIALE INTERVENTIONSFORMEN
  • 6.1 Psychosoziale Interventionsformen 1 Billie Rauscher-Gföhler
  • 6.2 Psychosoziale Interventionsformen 2 Billie Rauscher-Gföhler
  • 6.3 Traumatherapie/Psychotraumatologie Johanna Schwetz-Würth
  • 6.4 Notfallpsychologie – Erste Hilfe für die Seele Wolfgang Marx
  • 6.5 Medizinische Terminologie
  • 7. PSYCHIATRIE
  • 7.1 Allgemeine Psychiatrie 1 Gabriela Wagner
  • 7.2 Allgemeine Psychiatrie 2 Fabian Friedrich
  • 7.3 Kinder- und Jugendpsychiatrie Elisabeth Pellegrini & Christiane Richter
  • 7.4 Allgemeine Psychosomatik 1 Brigitte Kienreich & Bettina Scharfetter
  • 7.5 Allgemeine Psychosomatik 2 Brigitte Kienreich & Bettina Scharfetter
  • 7.6 Geronto-psychotherapie
  • 8. PSYCHOPHARMA-KOLOGIE Christine Butterfield-Meissl
  • 8.1 Einführung
  • 8.2 Psychopharmaka: Definition und Einteilung
  • 8.3 Compliance
  • 8.4 Fehlende Krankheitseinsicht, Zwangsbehandlung
  • 8.5 Indikation, Kontraindikation
  • 8.6 Placebo, Nocebo
  • 8.7 Psychopharmaka und Psychotherapie
  • 8.8 Pharmakokinetik, Pharmakodynamik
  • 8.9 Klinische Arzneimittelprüfung
  • 8.10 Richtlinien und Vorsichts-maßnahmen im Umgang mit Psychopharmaka
  • 8.11 Psychopharmaka: historischer Rückblick
  • 8.12 Tranquilizer und Hypnotika
  • 8.13 Pflanzliche Sedativa
  • 8.14 Neuroleptika, Antipsychotika
  • 8.15 Anti-Parkinson-Mittel
  • 8.16 Antidepressiva
  • 8.17 Auswahl des Antidepressivums
  • 8.18 Amphetamin und Analoge
  • 8.19 Medikamente zur Entzugs-behandlungund zur Substitution
  • 9. ERSTE HILFE Fabian Friedrich
  • 9.1 Medizinische Grundlagen und Abläufe im Bereich »Erste Hilfe«
  • 9.2 Notfälle in der Psychotherapeuti-schen Praxis
  • 9.3 Der psychiatrische Notfall
  • 10. WISSENSCHAFTS-METHODIK /PSYCHO-THERAPIEFORSCHUNG Markus Böckle
  • 10.1 Philosophie als Basis der Wissenschaften
  • 10.2 Psychotherapie-forschung
  • 10.3 Historischer Hintergrund und Entwicklung der Psychotherapieforschung
  • 10.4 Aktuelle Trends der Psychotherapieforschung
  • 10.5 Evidenzbasierte Medizin und ihre Relevanz für Psychotherapie
  • 10.6 Outcome-Forschung
  • 10.7 Forschungs-designs
  • 11. ETHIK IN DER PSYCHOTHERAPIE Pia Gerersdorfer
  • 11.1 Die Begriffe Ethik und Moral
  • 11.2 (Meine) Persönliche Moral
  • 11.3 Moralische Entwicklung im Lebenslauf
  • 11.4 Grundlagen für ethische Orientierungen
  • 11.5 Generelle ethische Systeme
  • 11.6 Ethik der Profession Psychotherapie
  • 11.7 Ethische Aspekte der Psychotherapie in der Praxis
  • 12. RAHMENBEDIN-GUNGEN FÜR DIE PSYCHOTHERAPIE
  • 12.1 Auszüge aus den rechtlichen Rahmenbe-dingungen der Psychotherapie Paula Lanske
  • 12.2 Problem-geschichte der Psychotherapie Markus Hochgerner
  • 12.3 Zur Entwicklung der Psychotherapie in Österreich Gerhard Pawlowsky
  • 12.4 Umgang mit Gutachten Dorothea Stella-Kaiser
  • AutorInnenprofile
  • Stichwortverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor