Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ein dritter Ort des Lernens: Lernbereich Training & Transfer

Ein Leitfaden zur Konzeption und Implementierung des LTT in der Pflegeausbildung

Gudrun Mörzinger

Diese Publikation zitieren

Gudrun Mörzinger, Ein dritter Ort des Lernens: Lernbereich Training & Transfer (2018), facultas.wuv - Maudrich, 1050 Wien, ISBN: 9783990307977

Getrackt seit 05/2018

61
Downloads

Beschreibung / Abstract

Konzeption und Implementierung des dritten Lernorts in der Pflegeausbildung
Die Ausbildungsverordnung in der Pflege sieht den dritten Lernort (Skills Lab, Lernbereich Training & Transfer) in Zukunft auch als Teil der Ausbildung für Pflegeassistenz und Pflegefachassistenz vor. Die Umsetzung erfordert jedoch Veränderungsprozesse sowie zeitliche, finanzielle, materielle und personelle Ressourcen.
Dieser Leitfaden zeigt Methoden und Ziele dieses zusätzlichen Lernangebotes in der Ausbildung auf, erläutert die Rahmenbedingungen zur Konzeption und beschreibt die mögliche Implementierung anhand der methodischen Bestandteile des LTT, vom Skills Training bis zur Simulation. Ebenfalls dargestellt sind praktische Prüfungsmethoden, basierend auf den aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen.
Für Lehrgangsleiter und Lehrende der Gesundheits- und Krankenpflege, Pflegepädagogen und -manager, Praxisanleiter und alle, die an der Verschränkung von Ausbildung und Praxis interessiert sind.

Außerdem in Vorbereitung: Materialienband für LTT in Schule und Praxis

Beschreibung

Gudrun Mörzinger, M.A., BScN
Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Studium der Pflegewissenschaft sowie des Gesundheitsmanagements, Sonderausbildungen für Lehr- und Führungsaufgaben. Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege, Skills-Lab-Trainerin für den dritten Lernort, CRM-Simulations-Instruktorin, Tutorin für Problem-based Learning und organisatorische Leiterin der Pflegewerkstatt am Ordensklinikum Linz Elisabethinen.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Gudrun Mörzinger Ein dritter Ort des Lernens: Lernbereich Training & Transfer
  • Impressum
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1. Einleitung
  • 2. Zur Geschichte und Definition des dritten Lernortes
  • 2.1 Der dritte Lernort – mehr als nur ein Skills Lab?
  • 2.2 Lernbereich Training & Transfer – ein weiterer Begriff rund um den dritten Lernort?
  • 3. Performanz als messbares Ergebnis einer konkreten Handlung
  • 4. Benötigt die duale Pflegeausbildung einen dritten Lernort?
  • 5. Gesetzliche Regelung in Österreich
  • 6. Von der Idee zur Umsetzung
  • 7. Rahmenbedingungen für die Konzeption
  • 7.1 Finanzielle und personelle Anforderungen
  • 7.2 Materielle Anforderungen für die Implementierung
  • 7.3 Räumliche Anforderungen für die Implementierung
  • 8. Methodische Bestandteile des dritten Lernortes
  • 8.1 Das Cognitive-Apprenticeship (CAS)-Modell
  • 8.2 Skills-Trainings
  • 8.3 Problem Based Learning (PBL)
  • 8.4 Die praktische Prüfung – „Objective Structured Clinical Examination“
  • 8.5 Die Simulation
  • 9. Conclusio
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Literatur

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor