Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Poetiken des Scheiterns

Formen und Funktionen unökonomischen Erzählens

Cite this publication as

Agnieszka Komorowska(Hg.), Annika Nickenig(Hg.), Poetiken des Scheiterns (2018), Wilhelm Fink Verlag, 33098 Paderborn, ISBN: 9783846763216

Beschreibung

Stellt das Scheitern in Form von Bankrott und Börsencrash häufig den dramatischen Endpunkt einer ökonomischen Unternehmung dar, so gilt für die Literatur nachgerade das Gegenteil. Der literarische Text macht den Misserfolg zum Ausgangspunkt einer Poetik des Scheiterns. Die Beiträge des Bandes untersuchen Erzählungen von Spekulanten, Versagern und Müßiggängern und interessieren sich für die ästhetischen Verfahren, durch welche die Thematik des Scheiterns von der Handlungs- und Figurenebene auf die Ebene des Erzählens übertragen wird. Die dabei sichtbar werdenden Formen der Verschwendung, Verknappung oder Verweigerung werden als Modi eines unökonomischen Erzählens perspektiviert, insofern sie den Prinzipien der Zielgerichtetheit und Effizienz zuwiderlaufen und sich gattungs- oder epochenspezifischen Erwartungen widersetzen. Auf diese Weise entzieht sich die Literatur Funktionalisierungsansprüchen und stellt ihre Widerständigkeit aus.

Beschreibung

Agnieszka Komorowska wurde an der Universität Bochum in Romanischer Philologie promoviert. Sie ist Akademische Mitarbeiterin am Romanischen Seminar der Universität Mannheim.
Annika Nickenig promovierte an der Ruhr-Universität Bochum. Sie ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanistik der Hum-boldt-Universität zu Berlin.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • AGNIESZKA KOMOROWSKA / ANNIKA NICKENIG: Poetiken des Scheiterns. Formen und Funktionen unökonomischen Erzählens
  • TEIL I: SCHEITERNDES KALKÜL, SCHEITERNDE KALKULATIONEN
  • KARL PHILIPP ELLERBROCK: Erzählökonomie bei Boccaccio. Zur „Beichte“ des Ser Cepparello (Dec I,1)
  • CLAIRE PIGNOL: L’échec économique: l’évaluation des situations au regard des intentions
  • ESTHER SCHOMACHER: Geld oder Schreiben. Zur Poetik scheiternder Geschäfte in Italo Svevos [Continuazioni]
  • LINDA SIMONIS: Die Kunst des glückenden Scheiterns. Philippe Vilains Confession d’un timide (2010) und Olivier Delormes Comment je n’ai pas eu le Goncourt (2009)
  • TEIL II: FIGUREN DES SCHEITERNS
  • AGNIESZKA KOMOROWSKA: „Saber usar de los amigos“. Von der Ökonomie der Freundschaft und ihrem Scheitern im Siglo de Oro
  • KARL MAURER: Das Scheitern des Textes an seiner Vermittlung – Verluste und Chancen. Am Beispiel von Quevedos Sueño de la muerte
  • KLAUS-DIETER ERTLER: Systemische Prädispositionen für unökonomisches Erzählen in den Moralischen Wochenschriften der Romania und ihre Auswirkungen auf den Roman
  • NORA WEINELT: Kein Schiffbruch, nirgends. Über das Versagen als modernes Anderes des Scheiterns
  • TEIL III: SCHEITERNDE REISEN UND RAUM
  • ANNIKA NICKENIG: Wenn die Erzählökonomie Schiffbruch erleidet. Nautisches und narratives Scheitern in der Novellistik der Frühen Neuzeit
  • JAN HALMAZŇA: Affirmation of economic life – Vom Scheitern des Helden an der Welt in Don Quijote
  • MANUEL MÜHLBACHER: Labyrinthisches Schreiben: Zu Diderots Demontage des philosophischen Methodendiskurses in der Lettre sur les sourds et muets
  • ROBERT SCHADE: Flucht aus der Enge der Zeichen: Kombinatorik und Gespenster bei Italo Calvino
  • TEIL IV: WUCHERUNGEN, DIGRESSIONEN, PROLIFERATIONEN: POETOLOGISCHES SCHEITERN
  • DIETRICH SCHOLLER: Morte al cor, vita al canto. Virtuoses Träumen und Scheitern in Marinos Rime amorose
  • JOHANNA SCHUMM: Zu einer barocken Romanpoetik der Krise. Graciáns Criticón
  • BARBARA KUHN: „E cominciò come segue“ oder: Erzählen wider die Ökonomie der Erzählung. Francesco Gritti, La mia istoria (1767/68) und Italo Calvino, Se una notte d’inverno un viaggiatore (1979)
  • JUTTA WEISER: Diskursive Metastasen: Zur Ästhetik der Wucherung in Luis Martín-Santosʼ Tiempo de silencio (1961)
  • BRIGITTE HEYMANN: Konkurrierende literarische Ökonomien in Le voyage d’hiver & ses suites von Georges Perec / Oulipo
  • JONAS NESSELHAUF: „La vida, derroche.“ Formen und Funktionen eines ‚unökonomischen‘ Erzählens in Rafael Chirbes’ En la Orilla (2013)
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel