Open Access

ZQF – Zeitschrift für Qualitative Forschung 2/2015

Download
Download

Diese Publikation zitieren

Ralf Bohnsack(Hg.), Heinz-Hermann Krüger(Hg.), Nicole Pfaff(Hg.), Jörg Frommer(Hg.), Jürgen Raab(Hg.), ZQF – Zeitschrift für Qualitative Forschung 2/2015 (2015), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 2196-2138, 2015 #2,

Getrackt seit 05/2018

2
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Zeitschrift für qualitative Forschung (ZQF), früher Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung (ZBBS), begleitet seit 15 Jahren die massive Ausbreitung und Ausdifferenzierung qualitativer und rekonstruktiver Forschungszugänge in immer neuen disziplinären Feldern. Dass das Journal selbst zugleich ein Produkt dieser Veränderungen ist, zeigen neben der Ausweitung der methodischen Zugänge sowie des inhaltlichen Spektrums auch wechselnde thematische Foki und disziplinäre Perspektiven im Schwerpunktteil der Zeitschrift und der Wandel der sie tragenden Akteure. Die Zeitschrift für qualitative Forschung versteht sich als ein interdisziplinäres Publikationsorgan auf dem Gebiet der Methodenentwicklung. Als solches sind uns Anregungen für neue Themenschwerpunkte ebenso jederzeit willkommen, wie Beiträge aus den Feldern theoretischer und methodologischer Aspekte qualitative Forschung, methodischer Innovationen und Verfahrensweisen oder auch Publikationen zu Resultaten methodisch herausfordernder qualitativer bzw. triangulativer empirischer Studien aus allen Bereichen der Sozial-, Geistes- und Gesundheitswissenschaften, die wir nach Durchlaufen eines zweifachen anonymen Peer-Review-Verfahrens im Freien Teil abdrucken.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung: Sturm/Wagner-Willi: Videografien schulischer Praktiken der Differenzbearbeitung und -herstellung. Einleitung in den Themenschwerpunkt
  • Fritzsche: Wenn niemand zu Schaden kommen darf: Eine kulturvergleichende Analyse schulischer Praktiken der Konfliktbearbeitung
  • Rose/Gerkmann: Differenzierung unter Schüler_innen im reformorientierten Sekundarschulunterricht – oder: warum wir vorwiegend ‚Leistung’ beobachten, wenn wir nach ‚Differenz’ fragen
  • Martens: Differenz und Passung: Differenzkonstruktionen im individualisierenden Unterricht der Sekundarstufe
  • Sturm/Wagner-Willi: ,Leistungsdifferenzen’ im Unterrichtsmilieu einer inklusiven Schule der Sekundarstufe I in der Schweiz
  • Hippmann: Die Positionierung des weiblichen Subjekts im politischen Raum. Eine biographieanalytische Betrachtung der Karrierechancen ostdeutscher Politikerinnen
  • Weller/de Moraes Braga Bassalo: Fotografie als Gegenstand qualitativer Sozialforschung: Dokumentarische Analyse eines Familienfotos aus Ceará, Brasilien
  • Jansen: Anerkennung oder komplexe Verhältnisse?
  • Wlodarczyk: Rezensionen zum Schwerpunktthema: Videografien schulischer Praktiken der Differenzbearbeitung und -herstellung
  • Rezension: Thiersch zu: Thorsten Fuchs: Bildung und Biographie. Eine Reformulierung der bildungstheoretisch orientierten Biographieforschung. Bielefeld: transcript Verlag 2011, 431 S. ISBN 978-3-8376-1791-7. 35,80 €
  • Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel