Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Menschlich, Demokratisch, Agil

Cite this publication as

Menschlich, Demokratisch, Agil (2018), Walhalla Fachverlag, Regensburg, ISBN: 9783961861699

Tracked since 05/2018

5
Downloads

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Einleitende Worte
  • 1 AGILITÄT UND DIGITALISIERUNG GEHT UNS ALLE AN
  • 1.1 Agilität zu Urzeiten
  • 1.2 Zurück in der Jetztzeit
  • 1.3 Was bedeutet Agilität?
  • 1.4 Digitalisierung als Antreiber
  • 1.5 Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Agilität
  • 1.6 Wie agil müssen wir werden?
  • 1.7 Menschlichkeit und New Work in agitalen Zeiten
  • 2 EIN AGITALDEMOKRATISCHES MINDSET ALS RAHMENMODELL
  • 2.1 Evolutionsstufen von Organisationen
  • 2.2 Der agitale Neustart
  • 2.3 Präsenz in der Gegenwart – Vertrauen in die Zukunft
  • 2.4 Die fünf Bausteine eines agital-demokratischen Mindsets
  • 2.5 Crashkurs Kulturveränderung
  • 2.6 Lenkung der richtigen Hebel
  • 2.7 Der Kunde als strategischer Feedbackgeber
  • 3 FÜHRUNGSKRÄFTE IM AGITALEN SPANNUNGSFELD
  • 3.1 Folgen der Digitalisierung für Führungskräfte
  • 3.2 Managen oder Führen?
  • 3.3 Moderne Führungshaltungen
  • 3.4 Das Konzept des Mikroleaderships
  • 3.5 Leitfragen für Führungskräfte
  • 3.6 Agiles Führen und Demokratie: ein Zwischenfazit
  • 4 FEEDBACK STATT STARRER ZIELE
  • 4.1 Feedback als zentraler Baustein agilen Denkens
  • 4.2 Mit Feedback das Selbstmanagement der Mitarbeiter fördern
  • 4.3 Feedback, Agilität und Demokratie – ein Zwischenfazit
  • 5 GAMIFICATION STATT FEHLERMANAGEMENT
  • 5.1 Mehr gestalten, weniger planen
  • 5.2 Training oder Ernstfall?
  • 5.3 Spielerische Feedbacksysteme
  • 5.4 Der epische Rahmen als Bindungskitt
  • 5.5 Design Thinking: Über Personae und Prototypen
  • 5.6 Prototyping mit der Krefa-Methode
  • 5.7 Appreciative Inquiry und Storytelling
  • 5.8 Gamification, Agilität und Demokratie – ein Zwischenfazit
  • 6 VERNETZUNG UND WISSENSAUSTAUSCH
  • 6.1 Connectivity
  • 6.2 Komplex oder kompliziert?
  • 6.3 Komplexität erfordert wertebasierte Entscheidungen
  • 6.4 Kooperationen als soziale Basis für Agilität
  • 6.5 Kooperationen im digitalen Zeitalter
  • 6.6 Kooperationen, Agilität und Demokratie – ein Zwischenfazit
  • 7 MIT DEMOKRATISCHEN STRUKTUREN ZU MEHR AGILITÄT
  • 7.1 Die Form bestimmt den Inhalt
  • 7.2 Mit soziokratischen Strukturen das Selbstmanagement der Mitarbeiter fördern
  • 7.3 Demokratische Entscheidungen im Team
  • 7.4 Antifragile Strukturen
  • 7.5 Fragebogen zur agil-demokratischen Organisationsentwicklung
  • 7.6 Demokratische Strukturen und Agilität – letztes Zwischenfazit
  • 8 DIE AGITALDEMOKRATISCHE TRANSFORMATION
  • 8.1 Vom agital-demokratischen Mindset zur Umsetzung
  • 8.2 Der ethische Rahmen
  • 8.3 Umsetzung der Erkenntnisse im Rahmen eines agitalen Transformations-Workshops
  • Alte Arbeit – neue Arbeit
  • Literatur
  • Michael Hübler

Ähnliche Titel