Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

New Work: Menschlich - Demokratisch - Agil

Wie Sie Teams und Organisationen erfolgreich in eine digitale Zukunft führen

Michael Hübler

Cite this publication as

Michael Hübler, New Work: Menschlich - Demokratisch - Agil (2018), Walhalla Fachverlag, Regensburg, ISBN: 9783961861699

Tracked since 05/2018

10
Downloads

Beschreibung

Mit Agilität und Menschlichkeit durch die digitale Evolution



Agile Strategien setzen auf einen permanenten Flow aus Orientierungszielen, Mitarbeiterideen, Kundeninteressen und stetigen Anpassungen, denn unsere digitalisierte Welt ist zu komplex und wechselhaft für langfristige Ziele. Agilität ist der Dreh- und Angelpunkt der evolutionären Weiterentwicklung unserer Arbeitswelt. Doch führen das dauerhafte Reagieren auf Kundeninteressen nicht ins Chaos und die stetige Selbstoptimierung die Mitarbeiter in den Burn-out?



Die Antwort lautet Nein, wenn wir der juvenilen Agilität zwei reife Geschwister namens Demokratie und Ethik zur Seite stellen. Während Agilität Organisationen hilft, mehr zu improvisieren und in Prototypen zu denken, fördern Demokratie und Ethik autonome Entscheidungsprozesse der Mitarbeiter sowie einen respekt- und vertrauensvollen Umgang miteinander.



Statt auf der Welle der angstmachenden Disruptivität in einer volatilen Welt zu reiten, verleiht Michael Hübler in seinem Buch New Work agilen Strategien ein menschliches Antlitz zum Wohle aller – der Organisation, Kunden, Führungskräfte und Mitarbeiter.

Beschreibung

Michael Hübler, ist Mediator, Berater, Moderator und Coach für Führungskräfte und Personalentwickler. Als Konfliktmanagement- und Verhandlungstrainer zeigt er, wie wertvoll der Schritt von einer „Heilen-Welt-Philosophie“ zu einer transparenten, agil-mutigen Führung ist.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Einleitende Worte
  • 1 AGILITÄT UND DIGITALISIERUNG GEHT UNS ALLE AN
  • 1.1 Agilität zu Urzeiten
  • 1.2 Zurück in der Jetztzeit
  • 1.3 Was bedeutet Agilität?
  • 1.4 Digitalisierung als Antreiber
  • 1.5 Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Agilität
  • 1.6 Wie agil müssen wir werden?
  • 1.7 Menschlichkeit und New Work in agitalen Zeiten
  • 2 EIN AGITALDEMOKRATISCHES MINDSET ALS RAHMENMODELL
  • 2.1 Evolutionsstufen von Organisationen
  • 2.2 Der agitale Neustart
  • 2.3 Präsenz in der Gegenwart – Vertrauen in die Zukunft
  • 2.4 Die fünf Bausteine eines agital-demokratischen Mindsets
  • 2.5 Crashkurs Kulturveränderung
  • 2.6 Lenkung der richtigen Hebel
  • 2.7 Der Kunde als strategischer Feedbackgeber
  • 3 FÜHRUNGSKRÄFTE IM AGITALEN SPANNUNGSFELD
  • 3.1 Folgen der Digitalisierung für Führungskräfte
  • 3.2 Managen oder Führen?
  • 3.3 Moderne Führungshaltungen
  • 3.4 Das Konzept des Mikroleaderships
  • 3.5 Leitfragen für Führungskräfte
  • 3.6 Agiles Führen und Demokratie: ein Zwischenfazit
  • 4 FEEDBACK STATT STARRER ZIELE
  • 4.1 Feedback als zentraler Baustein agilen Denkens
  • 4.2 Mit Feedback das Selbstmanagement der Mitarbeiter fördern
  • 4.3 Feedback, Agilität und Demokratie – ein Zwischenfazit
  • 5 GAMIFICATION STATT FEHLERMANAGEMENT
  • 5.1 Mehr gestalten, weniger planen
  • 5.2 Training oder Ernstfall?
  • 5.3 Spielerische Feedbacksysteme
  • 5.4 Der epische Rahmen als Bindungskitt
  • 5.5 Design Thinking: Über Personae und Prototypen
  • 5.6 Prototyping mit der Krefa-Methode
  • 5.7 Appreciative Inquiry und Storytelling
  • 5.8 Gamification, Agilität und Demokratie – ein Zwischenfazit
  • 6 VERNETZUNG UND WISSENSAUSTAUSCH
  • 6.1 Connectivity
  • 6.2 Komplex oder kompliziert?
  • 6.3 Komplexität erfordert wertebasierte Entscheidungen
  • 6.4 Kooperationen als soziale Basis für Agilität
  • 6.5 Kooperationen im digitalen Zeitalter
  • 6.6 Kooperationen, Agilität und Demokratie – ein Zwischenfazit
  • 7 MIT DEMOKRATISCHEN STRUKTUREN ZU MEHR AGILITÄT
  • 7.1 Die Form bestimmt den Inhalt
  • 7.2 Mit soziokratischen Strukturen das Selbstmanagement der Mitarbeiter fördern
  • 7.3 Demokratische Entscheidungen im Team
  • 7.4 Antifragile Strukturen
  • 7.5 Fragebogen zur agil-demokratischen Organisationsentwicklung
  • 7.6 Demokratische Strukturen und Agilität – letztes Zwischenfazit
  • 8 DIE AGITALDEMOKRATISCHE TRANSFORMATION
  • 8.1 Vom agital-demokratischen Mindset zur Umsetzung
  • 8.2 Der ethische Rahmen
  • 8.3 Umsetzung der Erkenntnisse im Rahmen eines agitalen Transformations-Workshops
  • Alte Arbeit – neue Arbeit
  • Literatur
  • Michael Hübler

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor