Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Offene Kinder- und Jugendarbeit als Ort für ganzheitliche Bildung und kommunales Engagement

Ergebnisse der AWO-Praxisstudie

Thorsten Bührmann

Cite this publication as

Thorsten Bührmann, Offene Kinder- und Jugendarbeit als Ort für ganzheitliche Bildung und kommunales Engagement (19.10.2018), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0342-2275, 2018 #02, S.129

Tracked since 05/2018

14
Downloads

Beschreibung

Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) ist ein vielfältig strukturiertes und regional unterschiedlich entwickeltes Jugendhilfeangebot. Über viele Jahrzehnte hinweg hat dieses Arbeitsfeld eine beträchtliche Größenordnung erreicht. Das Fachpersonal vor Ort steht häufig vor der Aufgabe, die Sinnhaftigkeit ihrer Arbeit nach außen zu vertreten und zu verteidigen. Ein Grund hierfür wird in dem Defizit der empirischen Begründung gesehen. Vor diesem Hintergrund hat der AWO Bundesverband e.V. eine Praxisstudie zur Situation der AWO-Einrichtungen in der OKJA durchgeführt, deren Ergebnisse hier dargestellt werden.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor