Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

The Wasted Youth

Bilder von Jugend/lichkeit im 21. Jahrhundert

Heike Kanter und Ulrike Pilarczyk

Cite this publication as

Heike Kanter, Ulrike Pilarczyk, The Wasted Youth (18.01.2019), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2018 #03, S.290

Tracked since 05/2018

66
Downloads
2
Quotes

Beschreibung

Der Beitrag skizziert den Gang einer bildanalytischen Untersuchung der fotografischen Arbeit eines 19-jährigen Preisträgers des Deutschen Jugendfotopreises 2010. Die Autorinnen blicken aus der Perspektive der seriell-ikonografischen Fotoanalyse und der dokumentarischen Methode auf seine Fotografien. In der Analyse konzentrieren sie sich mehr auf die gemeinsame Arbeit am Material als auf methodische Differenzen. Die Fotografien werden als visueller Selbstausdruck verstanden, in deren Ästhetik sich jugendliches Selbstverständnis ausdrückt, das sich in einer körpergebundenen Praxis äußert und von momenthafter Selbstbezüglichkeit im ´stand-by´ gekennzeichnet ist. Darin vermuten wir nach unserer Analyse einen zentralen Aspekt der aktuell medialisierten Jugendkultur.

Schlagworte: Fotografie, Jugend, Jugendkultur, Bild- und Foto-Interpretation, mediales Handeln



The article analyses the work of a 19-year-old prize winner of the German Youth Photo Award 2010. In order to look at the pictures the authors used two methodical approaches: the serial-iconographic photo analysis and the documentary method. In this article methodological differences are less important than the joint interpretations. We understand pictures as visual self-expressions of their producers. The photographs of the young awardee show a specific youthful self-conception. It is expressed as a body-bound practice and the teenagers´ focus on the moment. This might be a central aspect of modern visual youth culture.

Keywords: Photography, Youth, Visual Studies, Qualitative Research

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor