Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

International Journal for the Historiography of Education 1- 2018

Cite this publication as

International Journal for the Historiography of Education 1- 2018 (2018), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISSN: 2192-4295, 2018 #1,

Tracked since 05/2018

9
Downloads

Beschreibung

Die Zeitschrift Bildungsgeschichte / International Journal for the Historiography of Education ist ein zweisprachiges (deutsch / englisch) Forum, das zugleich metatheoretische als auch inhaltliche Diskussionen ermöglichen, verstärken und weiter entwickeln will. Auf einer metatheoretischen Ebene fördert sie die Entnationalisierung der Forschung und ihrer zentralen Fragen, stellt sowohl historische Großtheorien als auch Epochierungen in Frage und verfolgt die Verbindung historischer und komparativer Forschungsansätze im Feld der Erziehung und Bildung. Auf einer inhaltlichen Ebene konzentriert sie sich auf die Schwerpunkte Aufbau und Entwicklung des Schulwesens, Nationalisierung und Internationalisierung der Bildungspolitik, Wissenschafts-, Bildungs- und Theoriegeschichte seit der Renaissance sowie auf historiographische Fragen. Bildungsgeschichte / International Journal for the Historiography of Education umfasst die vier Rubriken „Beiträge“, in welcher unterschiedliche thematische Artikel zum Abdruck gelangen, „Diskussion“, in welcher Thesenpapiere oder kurze Beiträge von einer international zusammengesetzten Forschungsgemeinde diskutiert werden, „Rezensionen“, in welcher wichtige Neuerscheinungen kritisch gewürdigt werden sowie eine „Kolumne“, in welcher prominente Gastautorinnen oder Gastautoren während mehreren Ausgaben die Möglichkeit einer „carte blanche“ erhalten.

Inhaltsverzeichnis

  • IJHE Bildungsgeschichte International Journal for the Historiography of Education 1-2018
  • Buchtitel
  • Herausgeber
  • Titelei
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial
  • Editorial (englisch)
  • Thomas Ruoss: Die magische Kraft des Sparens. Schulsparkassen als Mittel zur Volkserziehung seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. The magic of savings: School banking as a means of public education since the second half of the 19th century
  • 1 Sparkassen- und Schulsparkassengründungen im Geist der Industrialisierung
  • 2 Pädagogische Zielvorstellungen von Schulsparkassen
  • 3 Schulsparen in der Praxis
  • 4 Kritik und Grenzen der Schulsparkassen
  • 5 Die Schulsparkasse der Stadt Zürich
  • 6 Sparerziehung, Soziale Frage und die Durchsetzung bürgerlicher Ordnungsvorstellungen
  • Ungedruckte Quellen
  • Gedruckte Quellen
  • Literatur
  • Dagmar Hänsel: Die Etablierung des Begriffs Sonderpädagogik im Nationalsozialismus. The establishment of the notion of Sonderpädagogik (special education) during National Socialism
  • 1 „Sonderpädagogik“ statt „Heilpädagogik“
  • 2 Die Kooperation mit dem Rassenpolitischen Amt der NSDAP
  • 3 Der Begriff Sonderpädagogik nach 1945
  • Quellen und Literatur
  • Michael Markert und Ina Katharina Uphoff: Für das Studium der Natur. Die Produktion und Rezeption naturkundlicher Schulwandbilder um 1900. For the study of nature. Production and reception of natural history wall charts around 1900
  • 1 Die Wandbildindustrie
  • 2 Die Entwicklung des naturkundlichen Wandbildes und die Reformbestrebungen Ende des 19. Jahrhunderts
  • 3 Die unterrichtliche Bedeutung naturkundlicher Wandbilder und deren Didaktik
  • 4 Die naturkundlichen Wandbilder von Otto Schmeil
  • 5 Paul Pfurtschellers Zoologische Wandtafeln
  • 6 Fazit und Forschungsbedarf
  • Quellen
  • Literatur
  • Debatte – Discussion: Revolutionizing, reforming, or differentiating (education) research? Trend, fad or innovation: The example of feminist and gender research agendas in the history of education. Revolution, Reform oder Ausdifferenzierung (pädagogisc
  • Julie McLeod: The movement of feminist and gender history in educational research
  • 1 Situated knowledge
  • 2 Revisiting and re-imagining
  • 3 Closing thoughts and propositions
  • Reference
  • Stephanie Spencer: Gender no longer a useful category of analysis?
  • References
  • Nancy Lesko: Affective feminisms
  • References
  • John L. Rury: The poverty of feminist history in education
  • References
  • Susanna Hedenborg: The red or the blue pill – the history of education is inherently gendered
  • Daniel Perlstein and Leah Faw: Feminism is powerful: Scholarship and politics in educational history
  • References
  • Claudia Opitz-Belakhal: Keine Geschichtsschreibung ohne Gender-Perspektive!
  • Literatur
  • Nancy Beadie: Feminism and the history of education: Intersections and convergences
  • References
  • Review: Dorena Caroli: Day nurseries and childcare in Europe. A good starting point for further research into comparative and transnational history. By Johannes Westberg
  • Rezension: Manuel Mackasare: Klassik und Didaktik 1871-1914. Die Anfänge der Literaturdidaktik im Zeichen der „Ganzheit“. Von Sabine Reh und Britta Zach
  • Rezension: Alexandre FontaineJean-François Goubet (Hrsg.): La pédagogie allemande dans l’espace francophone. Ein gelungener Sammelband zum pädagogischen Kulturtransfer. Von Peter Voss
  • Rezension: Stephan Kammer: Überlieferung. Philologie vor ihrer neuhumanistisch-klassizistischen Disziplinierung. Von Julia Kurig
  • Rezension: Marie Jahoda: Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850-1930. Eine überzeugende Wiederentdeckung. Von Edgar Forster
  • Rezension: Richard Pohle: Platon als Erzieher. Platon und die Erzieher. Von Jürgen Oelkers
  • Joyce Goodman: Becoming, being and kaleidoscopic configurations: Laura Dreyfus-Barney, the Bahá’í Faith and educative work for peace. Werden, Sein und kaleidoskopische Konfigurationen: Laura Dreyfus-Barney, das Bahaitum und die erzieherische Arbeit zu
  • 1 Bahá’í teachings: peace as a qualified variable
  • 2 Working for “the greater peace”: The ICW and the League of Nations
  • 3 Afterword: becoming and being
  • Sources
  • References
  • P82800_IJHE_1_USback

Ähnliche Titel