Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ferien vom Ach

Karl Foerster

Cite this publication as

Karl Foerster, Ferien vom Ach (2017), Verlag Eugen Ulmer, 70599 Stuttgart, ISBN: 9783800109920

Beschreibung

„Ferien vom Ach“ – unter diesem Motto bringt Ihnen einer der bedeutendsten Staudengärtner und Züchter des frühen 20. Jahrhunderts seine einmaligen Erlebnisse und Landschafts- und Gartenschilderungen nahe. Die Weisheiten Karl Foersters bereichern die Gartenwelt bis heute. Diese Sammlung poetischer Naturbeschreibungen und philosophischer Betrachtungen offenbart seine Wirkung und Bedeutung als Gärtner und Poet.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Vorwort
  • Inhalt
  • Elternhaus in der Sternwarte
  • Sankt Alltag
  • Freundliche Zurufe
  • Weg durch unbekannte Heimat
  • Frühlingsneuland
  • Mitte April am Gartenmauerplatz über der Landschaft
  • Leben mit der Natur
  • Der Raum bringt Rosen
  • Unter Ölbäumen und Zypressen
  • Blumenüberraschungen ohne Ende
  • Erregungen an Gartenzäunen
  • Das waren noch Zeiten …
  • Mit der Nase um die Erde
  • Moments musicaux
  • Schneller Gang durch Venedig
  • Gesichter in der Menge
  • Mittsommernacht und Morgen
  • Nachtgedanken
  • Die Waage des Gewissens
  • Gewitter
  • Meeresbrief
  • Sommertage im Süden
  • Nocturno
  • Wege und Ziele
  • Am Wiesenfluß
  • Zweite Jugend des Jahres
  • Getier im Garten
  • Die Blume der Friedensgöttin
  • Wir verwunschnen Wetterwesen
  • Wir verkannten Verkenner
  • Die Wappenblume des Herbstes
  • Vom Glück des November
  • Lebendiges Alter
  • Schnellzugfahrt durch schneeloses Winterland
  • Der Garten der Erinnerung
  • Wintergang in der Dämmerung
  • Mitgefühl und Dankbarkeit
  • Früher Blumentrubel
  • Gefahr und Verheißung
  • Impressum

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor