Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Siebzig Jahre Migrationspolitik in Deutschland. Intentionen, Ergebnisse und Kontroversen

Dietrich Thränhardt

Diese Publikation zitieren

Dietrich Thränhardt, Siebzig Jahre Migrationspolitik in Deutschland. Intentionen, Ergebnisse und Kontroversen (2018), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1432-6000, 2018 #01, S.38

Getrackt seit 05/2018

116
Accesses

Beschreibung / Abstract

Kriegsfolgemigration, Wirtschaftsmigration und humanitäre Aufnahme sind die drei Kategorien, in die sich die Einwanderung nach Deutschland einteilen lässt. Alle drei Kategorien sind verfassungsmäßig verankert und waren politisch intendiert. Das verhinderte nicht, dass Migrationsdynamiken kontrovers wurden und zu politischen Spannungen führten. Migration in allen ihren Formen ist heute ein ständiges politisches Thema, das mit Solidarität und wohlverstandenem Eigeninteresse ebenso verbunden wird wie mit Abgrenzung, Identitätsproblemen, Ängsten und Aggressionen. Dies hängt eng mit anderen Prozessen der Internationalisierung zusammen, die das Leben heute in starkem Maße prägt und Kultur, Wirtschaft, Gesellschaft erfasst.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor