Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Transnationale Philosophie

Hannah Arendt und die Zirkulationen des Politischen

Stefania Maffeis

Cite this publication as

Stefania Maffeis, Transnationale Philosophie (2018), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593440033

Tracked since 05/2018

5
Downloads

Beschreibung

Hannah Arendt und ihre Schriften werden seit jeher als unkonventionell wahrgenommen, als disziplinär schwer einzuordnen. Sie haben breite Anerkennung in vielen verschiedenen Ländern erlangt und scheinen sämtliche fach- wie kulturspezifischen Grenzen zu überschreiten. Diese Studie reflektiert die materiellen Bedingungen jener Wahrnehmungen, ihre performativen Funktionen sowie ihre historischen Transformationen, die sie zwischen Deutschland und den USA von den 1940er-Jahren bis heute durchlaufen haben. Im Zentrum der Rekonstruktion stehen Arendts Begriff des Politischen und damit korrelierend sie selbst als öffentliche Figur. Beide Ideen werden als Subjekte und Ergebnisse der Interaktionsverhältnisse zwischen der Akteurin, ihren sozialen und epistemischen Kontexten sowie der Gemeinschaft ihrer Leserinnen und Lesern wie auch Konkurrentinnen und Konkurrenten betrachtet.

Beschreibung

Stefania Maffeis, Dr. phil., ist Privatdozentin der Philosophie an der FU Berlin. Sie forscht und lehrt im Bereich der Praktischen Politischen Philosophie.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Dank
  • Einleitung
  • 1. Transnationale politische Philosophie – programmatische und methodische Überlegungen
  • 1.1 Transnationale politische Philosophie
  • 1.2 Philosophie als Praxis
  • 1.3 Methode und Begrifflichkeit im Fall »Hannah Arendt«
  • I. Teil: Erste Wege des »Politischen« und di eEntstehung der Figur »Hannah Arendt« (19411975)
  • Vorwort zum ersten Teil
  • 2. Philosophische und politische Formation (1924–1940)
  • 3. Vor und nach The Origins of Totalitarianism: Konstruktionen des Politischen und »Hannah Arendt« als öffentliche Figur
  • 4. Die Grenzpolitik des Politischen (1958–1963)
  • 5. »Hannah Arendt« und die Banalität des Bösen (1963–1966)
  • 6. »Hannah Arendt« und das Jahr 1968
  • 7. Epilog: das Politische und das Denken
  • Das Politische als Kosmopolitik – Schlussbemerkungen zum ersten Teil
  • II. Teil: Die Globalisierung des Politischen und »Hannah Arendt« als multiple Figur (1975–2010)
  • Vorwort zum zweiten Teil
  • 8. Annäherung und Akademisierung. Der Beginn der Arendt-Forschung (1975–1989)
  • 9. Aktualisieren, Aneignen, Globalisieren (1989–2000)
  • 10. Globale Effekte, lokale Bedingungen (2001–2010)
  • Transnationale politische Philosophie: Abschließende Bemerkungen
  • Anhang: Biographische Notizen
  • Verzeichnis der verwendeten Ausgaben von Hannah Arendts Hauptwerken
  • Quellen und Literatur

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor