Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus

Shoshana Zuboff

Cite this publication as

Shoshana Zuboff, Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus (2018), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593439433

Tracked since 05/2018

2130
Downloads
32
Quotes

Beschreibung

Gegen den Big-Other-Kapitalismus ist Big Brother harmlos.
Die Menschheit steht am Scheideweg, sagt die Harvard-Ökonomin Shoshana Zuboff. Bekommt die Politik die wachsende Macht der High-Tech-Giganten in den Griff? Oder überlassen wir uns der verborgenen Logik des Überwachungskapitalismus? Wie reagieren wir auf die neuen Methoden der Verhaltensauswertung und -manipulation, die unsere Autonomie bedrohen? Akzeptieren wir die neuen Formen sozialer Ungleichheit? Ist Widerstand ohnehin zwecklos?
Zuboff bewertet die soziale, politische, ökonomische und technologische Bedeutung der großen Veränderung, die wir erleben. Sie zeichnet ein unmissverständliches Bild der neuen Märkte, auf denen Menschen nur noch Quelle eines kostenlosen Rohstoffs sind - Lieferanten von Verhaltensdaten. Noch haben wir es in der Hand, wie das nächste Kapitel des Kapitalismus aussehen wird. Meistern wir das Digitale oder sind wir seine Sklaven? Es ist unsere Entscheidung!
Zuboffs Buch liefert eine neue Erzählung des Kapitalismus. An ihrer Deutung kommen kritische Geister nicht vorbei.

Beschreibung

Shoshana Zuboff war 1981 eine der ersten Frauen, die an der Harvard Business School einen Lehrstuhl bekamen. Bereits 1988 schrieb sie den Best- und Longseller "In the Age of the Smart Machine", in dem sie als Sozialwissenschaftlerin und Ökonomin die technologischen Entwicklungen und daraus resultierenden Kontrollmechanismen vorhersagte. Mit dem Begriff "Dark Google" prägte sie 2014 maßgeblich die Debatte um die digitale Zukunft und Big Data. Das Magazin strategy+business bezeichnet sie als eine der elf originellsten Wirtschaftsdenkerinnen und -denker der Welt. Shoshana Zuboff lebt in Maine (USA).

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Einführung
  • 1. Kapitel: Heimat oder Exil in der digitalen Zukunft
  • Teil I: Die Grundlagen des Überwachungskapitalismus
  • 2. Kapitel: Bühne frei für den Überwachungskapitalismus
  • 3. Kapitel: Die Entdeckung des Verhaltensüberschusses
  • 4. Kapitel: Der Graben um die Burg
  • 5. Kapitel: Die Ausarbeitung des Überwachungskapitalismus: Annexion, Monopolisierung und Wettbewerb
  • 6. Kapitel: Die Annexion: Die Wissensteilung in der Gesellschaft
  • Teil II: Der Vormarsch des Überwachungskapitalismus
  • 7. Kapitel: Das Reality-Business
  • 8. Kapitel: Rendition: Auslieferung und Verdatung unserer Erfahrung
  • 9. Kapitel: Rendition aus den Tiefen
  • 10. Kapitel: Lass Sie Tanzen
  • 11. Kapitel: Das Recht auf das Futur
  • Teil III: Instrumentäre Macht für eine Dritte Moderne
  • 12. Kapitel: Zwei Arten von Macht
  • 13. Kapitel: Big Other und der Aufstieg der Instrumentären Macht
  • 14. Kapitel: Eine Utopie der Gewissheit
  • 15. Kapitel: Das instrumentäre Kollektiv
  • 16. Kapitel: Vom Leben im Schwarm
  • 17. Kapitel: Das Recht auf Freistatt
  • Schlussbetrachtung
  • 18. Kapitel: Ein Putsch von oben
  • Dank
  • Anmerkungen
  • Register

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor