Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Jugend – Glaube – Religion

Eine Repräsentativstudie zu Jugendlichen im Religions- und Ethikunterricht

Friedrich Schweitzer, Reinhold Boschki, Golde Wissner, Annette Bohner, Rebecca Nowack und Matthias Gronover

Cite this publication as

Friedrich Schweitzer, Reinhold Boschki, Golde Wissner, Annette Bohner, Rebecca Nowack, Matthias Gronover, Jugend – Glaube – Religion (22.10.2018), Waxmann Verlag, 48159 Münster, ISBN: 9783830987765

Beschreibung

Die Studie „Jugend – Glaube – Religion“ stellt einen Beitrag zur Jugendforschung dar, mit Schwerpunkt auf Religion im Jugendalter. Sie wurde als quantitative Repräsentativstudie exemplarisch in einem Bundesland durchgeführt (Baden-Württemberg) und in einer qualitativen Untersuchung vertieft. Mit der gewählten Zugangsweise verfolgt sie mehrere innovative Perspektiven: ein differenziertes Verständnis von Glaube und Religion im Jugendalter, die Erfassung von Veränderungen mit Hilfe einer Mehrfachbefragung, den Einbezug von Schülerinnen und Schülern sowohl aus dem Religionsunterricht als auch aus dem Ethikunterricht mit unterschiedlicher Religionszugehörigkeit und schulartendifferenzierende Auswertungen (allgemeinbildendes und berufliches Gymnasium sowie Berufsschule). Auf diese Weise werden erstmals systematische Vergleiche zwischen Schülerinnen und Schülern in den beiden Fächern „Religion“ und „Ethik“ sowie zwischen Angehörigen verschiedener Konfessionen und Religionen möglich.Die Befunde bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für alle, die mit Jugendlichen innerhalb oder außerhalb der Schule arbeiten. Speziell für den Religionsunterricht und den Ethikunterricht enthalten sie Impulse, die für die Unterrichtsgestaltung richtungsweisend sind.

Beschreibung

Die Studie „Jugend – Glaube – Religion“ stellt einen Beitrag zur Jugendforschung dar, mit Schwerpunkt auf Religion im Jugendalter. Sie wurde als quantitative Repräsentativstudie exemplarisch in einem Bundesland durchgeführt (Baden-Württemberg) und in einer qualitativen Untersuchung vertieft. Auf diese Weise werden erstmals systematische Vergleiche zwischen Schülerinnen und Schülern in den beiden Fächern „Religion“ und „Ethik“ sowie zwischen Angehörigen verschiedener Konfessionen und Religionen möglich.Die Befunde bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für alle, die mit Jugendlichen innerhalb oder außerhalb der Schule arbeiten. Speziell für den Religionsunterricht und den Ethikunterricht enthalten sie Impulse, die für die Unterrichtsgestaltung richtungsweisend sind.

Inhaltsverzeichnis

  • Buchtitel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Teil 1 Überblick und Hintergrund
  • 1. Einführung – Zusammenfassung – Zentrale Ergebnisse
  • 2. Jugend, Religion und Religionsunterricht. Stand und Perspektiven religionsbezogener Jugendforschung.Zur Einordnung der Studie
  • Teil 2 Quantitative Untersuchung
  • 1. Methode und Design
  • 2. Untersuchung des repräsentativen t1-Samples
  • 3. Veränderungen und Konstanz religiöser Einstellungen und Überzeugungen (t1–t2-Vergleich)
  • 4. Spezielle Schülergruppen
  • 5. Glaubensveränderung: Selbsteinschätzungen der Jugendlichen
  • Teil 3 Qualitative Untersuchung
  • 1. Einführende Hinweise
  • 2. Die Bedeutung von Religion für junge Menschen
  • 3. Der eigene Glaube
  • 4. Kirche und Religionsgemeinschaften
  • 5. Herausfordernde Lebenserfahrungen und der eigene Glaube
  • 6. Unterricht – Religion – EthikHervorzuheben ist bei diesem Abschnitt die Unterstützung von Julia Bayer bei der Auswertung und Verschriftlichung des Materials.
  • 7. Muslime, Atheisten und konfessionslose Jugendliche zum Thema Religion und Glaube
  • 8. Zusammenfassung
  • Teil 4 Anhang
  • Leitfaden für die Gruppeninterviews der qualitativen Studie
  • Fragebogen
  • Deskriptive Werte t1
  • Skalen und Faktorenanalyse
  • Ergebnisse Lineare Regressionsmodelle und Mehrebenenanalyse
  • Schularten bei der ersten Befragung (t1)
  • Tabellenverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Dank
  • Autorinnen und Autoren
  • Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor