Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Resozialisierung neu denken

Wiedereingliederung straffällig gewordener Menschen als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Diese Publikation zitieren

Marie-Therese Reichenbach(Hg.), Sabine Bruns(Hg.), Resozialisierung neu denken (2018), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784130194

Getrackt seit 05/2018

2077
Downloads
86
Quotes

Beschreibung

Resozialisierung hat im Justizvollzug eine bereits im Strafvollzugsgesetz verankerte zentrale Bedeutung. Sie wird als vorrangiges Vollzugsziel verstanden. In diesem Prozess kommt der Profession Soziale Arbeit mit ihrem Handlungsfeld der Straffälligenhilfe eine besondere Rolle zu. So geht es einerseits darum, individuelle Problemlösungen zu entwickeln und andererseits, die problemverursachenden oder -ermöglichenden Rahmenbedingungen in den unterschiedlichen gesellschaftspolitischen Kontexten zu beeinflussen und zu verändern. Diese unterschiedlichen Dimensionen der sozialprofessionellen Bearbeitung von sozialen Problemen im Bereich Straffälligenhilfe werden in dem hier vorliegenden Buch beleuchtet.

Kritik

"Ein wunderbar vielfältiges Buch: Die Beiträge mehrerer Fachautor(inn)en decken die zahlreichen Facetten des Themas Resozialisierung straffällig Gewordener gelungen ab. Ob die spezielle Situation inhaftierter Frauen beleuchtet wird, das Problem Kirche und Straffälligenhilfe, ob es um migrationssoziologische Aspekte oder andere Themen geht: Wer in der Straffälligenhilfe tätig ist, kann von diesem Werk nur profitieren."
Stefan Teplan, in: neue caritas Heft 5 2018, März 2018.

Beschreibung / Abstract

Resozialisierung hat im Justizvollzug eine bereits im Strafvollzugsgesetz verankerte zentrale Bedeutung. Sie wird als vorrangiges Vollzugsziel verstanden. In diesem Prozess kommt der Profession Soziale Arbeit mit ihrem Handlungsfeld der Straffälligenhilfe eine besondere Rolle zu. So geht es einerseits darum, individuelle Problemlösungen zu entwickeln und andererseits, die problemverursachenden oder -ermöglichenden Rahmenbedingungen in den unterschiedlichen gesellschaftspolitischen Kontexten zu beeinflussen und zu verändern. Diese unterschiedlichen Dimensionen der sozialprofessionellen Bearbeitung von sozialen Problemen im Bereich Straffälligenhilfe werden in dem hier vorliegenden Buch beleuchtet.

Inhaltsverzeichnis

  • Resozialisierung neu denken
  • Inhalt
  • Die Autorinnen und Autoren
  • Einleitung
  • 1 Wir und die Gesellschaft " Bin ich drin?
  • 2 Resozialisierung zwischen Recycling und Resonanz
  • 3 Brauchen wir ein Resozialisierungsgesetz?
  • 4 Sinnvolle und technikbasierte Alternativen zum Vollzug der Freiheitsstrafe in geschlossenen Institutionen
  • 5 Straffälligenhilfe und Kirche in den Niederlanden
  • 6 Person und Würde des straffällig gewordenen Menschen
  • 7 Übergangsmanagement als gesamtgesellschaftliche Aufgabe
  • 8 Was leistet die Straffälligenhilfe? Chancen in Freiheit!
  • 9 Das Projekt INSA Integration straffälliger Menschen in Arbeit
  • 10 Familiensensibler Strafvollzug
  • 11 Frauen sind anders " Männer auch
  • 12 Vielfalt im Vollzug Straffälligenhilfe in der Einwanderungsgesellschaft
  • 13 Kultursensible Straffälligenhilfe
  • 14 Beratungsgespräche zu dritt

Ähnliche Titel