Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Land unter im Paradies

Reportagen aus dem Menschenzeitalter

Susanne Götze

Diese Publikation zitieren

Susanne Götze, Land unter im Paradies (2018), oekom verlag, München, ISBN: 9783962384906

Getrackt seit 05/2018

36
Downloads

Beschreibung / Abstract

»Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass wir den Klimawandel in den Griff bekommen. Dieses Buch beschreibt dazu viele Mut machende Beispiele – bei uns in Deutschland, aber auch in anderen Weltgegenden.« Prof. Dr. Mojib Latif

Noch immer gilt der Klimawandel als die Top-Bedrohung der Menschheit; nach wie vor berichten die Medien über Temperaturrekorde, steigende Meeresspiegel oder extreme Wetterereignisse. Doch solange das alles »irgendwo« oder »ganz weit weg« passiert, verpuffen die Alarmsignale wirkungslos.

»Land unter im Paradies« gibt der abstrakten Bedrohung ein Gesicht. In 15 Reisereportagen berichtet Susanne Götze über Gentechniklabore für hitzeresistenten Wein in Bordeaux, überflutete Inseln in der Nordsee oder ausgelaugte Böden in Westafrika – und zeigt, wie Bauern, Bürgermeister, Wissenschaftler und Umweltschützer verschiedener Länder und Kulturen mit den Folgen eines sich wandelnden Klimas leben.

Beschreibung

Susanne Götze ist promovierte Historikerin und passionierte Journalistin. Sie schreibt u.a. für die Frankfurter Rundschau, zeitonline und die SZ und arbeitet als Radiojournalistin u.a. für den Deutschlandfunk. Seit zehn Jahren ist sie in Afrika, den USA und Europa dem Menschenzeitalter (Anthropozän) auf der Spur und erkundet die stillen Entwicklungen ebenso wie die großen Aufreger einer Zivilisation, die an ihre ökologischen Grenzen geraten ist.

Inhaltsverzeichnis

  • Land unter im Paradies
  • Inhalt
  • Vorwort. Über das Reisen im Anthropozän
  • Kapitel 1 Afrika: Reisen auf dem vergessenen Kontinent
  • Uganda. Der Baum, mein Feind
  • Benin. Wie Orou Yerima vom Klimawandel erfuhr
  • Marokko. Die Prediger der Energiewende
  • Kapitel 2 Europa: Der Geist von Paris
  • Andalusien. Unter dem Walnussbaum von Jorge Molero
  • Barcelona. Als das Meer krank wurde
  • Frankreich. Das Ende des Grand Cru
  • Deutschland. Wie das Watt sich wandelt
  • Griechenland. Mit Energie aus der Krise
  • Finnland. Warum der Schnee sich ändert
  • Von Kirkenes nach Schanghai. Der neue Arktische Korridor
  • Von Paris nach Marrakesch. Das stille Sterben
  • Kapitel 3 USA: Im Land der Klimaleugner
  • Florida Keys. Das Meer schwappt in ein Urlaubsparadies
  • Washington, D. C. Die ungehörte Botschaft der Chesapeake Bay
  • Kapitel 4 Naher Osten: Die Krise hinter der Krise
  • Israel / Palästina. Zeitbombe Totes Meer
  • Israel / Palästina. Heiliger, unheiliger Jordan
  • Kapitel 5 Stimmen der Klimaforschung
  • Hans Joachim Schellnhuber. "Physiker dürfen über Moral sprechen"
  • Johan Rockström. "Ohne die Meere hätten wir 36 Grad mehr"
  • Geoffrey Parker. "Dummheit schafft Katastrophen"
  • Was Nationalisten und Klimaleugner verbindet. Ein Fazit
  • Nachwort. Eine Herausforderung für uns alle
  • Quellen der Infokästen
  • Bildquellenverzeichnis
  • Über die Autorin

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor