Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Zwischen Ohnmacht und Zuversicht?

Vom Umgang mit Komplexität in der Nachhaltigkeitskommunikation

Diese Publikation zitieren

Thomas Pyhel(Hg.), Zwischen Ohnmacht und Zuversicht? (2018), oekom verlag, München, ISBN: 9783962384739

Getrackt seit 05/2018

267
Downloads

Beschreibung / Abstract

Wir leben in einer komplexen, sich ständig verändernden Welt. Gerade im Bereich der Nachhaltigkeit sind einfache Antworten oft nicht leicht zu finden und 'richtige' Verhaltensweisen nicht immer naheliegend. Komplexe Themen, wie etwa der Klimawandel, sind schon für Experten eine Herausforderung – wie kann Komplexität dann auf ein auch für Laien verständliches Maß reduziert werden? Wie kann eine gelingende Nachhaltigkeitskommunikation Alltagsbezüge herstellen und individuelle Handlungsoptionen anbieten?

19 Autorinnen und Autoren geben dazu fundierte Einblicke und beleuchten Ansätze und Angebote unterschiedlicher wissenschaftlicher und praxisbezogener Disziplinen – von der Hirn- und Kognitionsforschung über die Psychologie, die Sozialwissenschaften und die Bildungs- und Kommunikationsforschung bis hin zu den Systemwissenschaften und vielen weiteren Disziplinen.

Beschreibung

Thomas Pyhel ist stellvertretender Leiter der Abteilung Umweltkommunikation und Kulturgüterschutz bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) sowie Projektgruppenleiter für die Bereiche 'Nachhaltigkeitsbildung' und 'Konsumgüter'. Als Fachautor hat er sich insbesondere mit Fragen der Nachhaltigkeitskommunikation und -ethik sowie der informellen Umweltbildung befasst.

Inhaltsverzeichnis

  • Zwischen Ohnmacht und Zuversicht?
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einführung. Einfach komplex – über die herausforderung, nachhaltigkeit zu kommunizieren – Thomas Pyhel
  • Literatur
  • Kommunikation über komplexe Zusammenhänge am beispiel der systemischen risiken – Ortwin Renn
  • Einleitung
  • Merkmale systemischer risiken
  • Klimarisiken als Paradebeispiel für systemische Rsiken
  • Kommunikationsprobleme bei systemischen Risiken
  • Die Notwendigkeit einer wissensbasierten Abwägungskultur
  • Wie komplexität kommunizieren?
  • Fazit
  • Literatur
  • Nachhaltige Gestaltung von Komplexität – Zwischen natürlicher und künstlicher Intelligenz – Klaus Mainzer
  • Komplexität der Natur
  • Komplexität in Gehirn- und Kognitionsforschung
  • Komplexitätsbewältigung durch Machine Learning und Künstliche Intelligenz
  • Komplexitätsbewältigung in intelligenten Infrastrukturen
  • Was lernen wir aus der Dynamik komplexer Systeme?
  • Literatur
  • "Wie soll man da durchblicken?" Psychologische Aspekte einer Nachhaltigkeitsbildung – Joachim Funke
  • Umgang mit komplexen Anforderungen
  • Fehler beim umgang mit komplexen Anforderungen
  • Stärken beim umgang mit komplexen Anforderungen
  • Große gesellschaftliche Herausforderungen
  • Nachhaltigkeit in der Welt psychologischer Konstrukte
  • Konkrete Handlungsvorschläge am Beispiel des Klimawandels
  • Konsequenzen für die Nachhaltigkeitsbildung
  • Literatur
  • Vertrauen – zentrale ressource im kontext einer nachhaltigen Entwicklung – Martin K. W. Schweer, Karin Siebertz-Reckzeh und Eva Nitsch
  • Die Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung in einer immer komplexer werdenden Welt
  • Die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung unter differentiell-psychologischer Perspektive
  • Implikationen für eine vertrauensbasierte Etablierung von Nachhaltigkeit
  • Literatur
  • Komplexe Systeme erkunden: Antworten ohne zu fragen durch Systemaufstellungen – Georg Müller-Christ
  • Was sind Systemaufstellungen und wie funktionieren diese?
  • Von der abbildenden zur erkundenden Wissenschaft
  • Bezugsrahmen, um mit Aufstellungen Systeme lesen zu können
  • Beispiele von Systemaufstellungen
  • Fazit: Was können Systemaufstellungen leisten?
  • Literatur
  • Herausforderungen für die zielgruppengerechte Kommunikation komplexer Nachhaltigkeitsthemen – Silke Kleinhückelkotten und H.-Peter Neitzke
  • Einleitung
  • Herausforderungen im Kommunikationsprozess
  • Fazit
  • Literatur
  • Barrieren in der Nachhaltigkeitskommunikation und im Nachhaltigkeitsmarketing – Analyseinstrumente und Strategien zur Überwindung – Martin Kreeb
  • Bbalance-Kommunikationsansatz als Überwindungsstrategie von Barrieren der Nachhaltigkeitskommunikation
  • Informationsbarrieren und Akzeptanzbarrieren abbauen
  • Kommunikationspolitik als Strategie der Barrierenüberwindung in der Nachhaltigkeitskommunikation
  • Literatur
  • Herausforderungen und Wege eines systematischen Umgangs mit komplexen Themen in der schulischen Nachhaltigkeitsbildung – Ulrike Ohl
  • Problemaufriss:Komplexe Themen und anspruchsvolle Ziele der Nachhaltigkeitsbildung
  • Herausforderungen und zielführende Ansätze des Umgangs mit komplexen Themen
  • Fundierte Erschließung fachlicher Grundlagen
  • Beleuchtung der Relevanz und Implikationen für unterschiedliche Akteure sowie politischer, gesellschaftlicher und individueller Handlungsoptionen
  • Beurteilung der Situation und der Handlungsoptionen unter Bezug auf fachliche Grundlagen und Wertmaßstäbe
  • Warum sich Medien auf das Zukunftsnarrativ konzentrieren können und wie dies gelingt – Maren Urner und Han Langeslag
  • Einleitung
  • Medienversagen auf drei Ebenen
  • Lösungsansätze auf allen drei Ebenen
  • Fazit
  • Literatur
  • Storytelling: Ein Ansatz zum Umgang mit Komplexität in der Nachhaltigkeitskommunikation? Daniel Fischer und Martin Storksdieck
  • Komplexität: Herausforderung für die Nachhaltigkeitskommunikation
  • Storytelling: Ansatz und Verständnis
  • Storytelling: Beitrag zum Aufbau gesellschaftlicher Problemlösungskompetenz?
  • Storytelling in der Nachhaltigkeitskommunikation: Chancen, Risiken und Klärungsbedarfe
  • Literatur
  • Vor Ort: Wie lokale Akteure Nachhaltigkeit kommunizieren – Beatrice Dernbach
  • Nachhaltigkeitspolitik in Nürnberg
  • Zwischenfazit: Die Nachhaltigkeitsstrategien des Akteurs Politik
  • Nachhaltigkeit als Thema des Nürnberger Lokaljournalismus
  • Fazit
  • Literatur
  • Gesellschaftliche Verständigung über ein Totalphänomen. Zum verständnis nachhaltigkeitsbezogener Ernährungskommunikation – Jasmin Godemann und Tina Bartelmeß
  • Hinführung
  • Ernährungskommunikation
  • Sekundäre Ernährungskommunikation
  • Primäre Ernährungskommunikation
  • Ernährung als kommunikationsgegenstand
  • Bedürfnisfeld Ernährung
  • Ernährung als Gesellschaftliches Totalphänomen
  • Gesellschaftliche Verständigung
  • Systemtheoretische Annäherung
  • Nachhaltigkeitsbezogene Ernährungskommunikation
  • Literatur
  • Herausgeber- und Autorenverzeichnis
  • Herausgeber
  • Autorinnen und Autoren

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel