Die Außenseiter

Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa

Philipp Ther

Diese Publikation zitieren

Philipp Ther, Die Außenseiter (2017), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518754115

1250
Accesses
8
Quotes

Beschreibung / Abstract

Flucht und Integration gehören zu den beherrschenden Themen der Gegenwart. Sie sind ein maßgeblicher Grund für den Aufstieg rechtspopulistischer Parteien und drohen, die EU zu spalten. Ein Blick in die Tiefen der Geschichte relativiert allerdings die »Flüchtlingskrise« des Jahres 2015. Seit 1492 die sephardischen Juden von der iberischen Halbinsel vertrieben wurden, ist Europa immer ein Kontinent der Flüchtlinge gewesen.


Philipp Ther geht den Gründen der Flucht nach: religiöser Intoleranz, radikalem Nationalismus und politischer Verfolgung. Anhand von Lebensgeschichten veranschaulicht er die Not auf der Flucht, identifiziert Faktoren für gelingende Integration und erörtert das wiederholte Versagen der internationalen Politik sowie die Lehren, die daraus etwa in der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 gezogen wurden. Der Humanitarismus ist, wie Ther zeigt, in der Flüchtlingspolitik stets brüchig gewesen. Doch auch wenn heute einmal mehr die Angst vor einem Scheitern der Integration dominiert, haben die Zielländer fast immer von der Aufnahme von Flüchtlingen profitiert. Das belegt insbesondere die deutsche Nachkriegsgeschichte, als gerade die junge Bundesrepublik zu einem Flüchtlingsland wurde.

Beschreibung

<p>Philipp Ther, geboren 1967, ist ein deutscher Sozial- und Kulturhistoriker. Nach Stationen u. a. an der FU Berlin, der Viadrina in Frankfurt/Oder, an der Harvard University und am European University Institute in Florenz ist er seit 2010 Professor am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien. Seine Bücher <em>Die dunkle Seite der Nationalstaaten. »Ethnische Säuberungen« im modernen Europa</em> (2011), <em>Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Eine Geschichte des neoliberalen Europa</em> (2014) und <em>Die Außenseiter. Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa</em> (2017) wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, <em>Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent</em> u. a. mit dem Sachbuchpreis der Leipziger Buchmesse 2015. 2019 erhielt Philipp Ther den Wittgenstein-Preis, den höchstdotierten Wissenschaftspreis Österreichs.</p>

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Informationen zum Buch
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Einleitung: Flucht und Flüchtlinge in historischer Perspektive
  • Grundlagen der Flüchtlingsforschung
  • Flucht und Migration
  • Eine erweiterte Geschichte Europas
  • Die Herausforderung der Integration
  • Erster Teil Religiöse Konflikte und Glaubensflüchtlinge
  • 1.1 Das Refuge der Hugenotten
  • 1.2 Die Reconquista Südosteuropas
  • 1.3 Flucht vor Pogromen
  • 1.4 Trauma und Traumatisierung
  • 1.5 Zusammenfassung
  • Zweiter Teil Flucht vor dem Nationalismus und nationale Solidaritäten
  • 2.1 Präzedenzfälle im »langen« 19. Jahrhundert
  • 2.2 Flucht infolge des »langen« Ersten Weltkrieges
  • 2.3 Flucht vor dem Nationalsozialismus
  • 2.4 Flucht und Vertreibung während des Zweiten Weltkrieges
  • 2.5 Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges
  • 2.6 Der Flüchtlingsstaat Israel
  • 2.7 Die verweigerte Integration der Palästinenser
  • 2.8 Die menschenrechtliche Wende
  • 2.9 Postkoloniale Fluchtbewegungen nach Europa
  • 2.10 Die jugoslawischen Nachfolgekriege
  • 2.11 Der Fall des Kosovo und das Scheitern der internationalen Fluchtprävention
  • 2.12 Zusammenfassung
  • Dritter Teil Im Zeitalter der Ideologien - politische Flüchtlinge
  • 3.1 Die Revolutionsflüchtlinge des späten 18. Jahrhunderts
  • 3.2 Die Grande Émigration von 1831
  • 3.3 Die »Achtundvierziger«
  • 3.4 Flucht vor dem russischen Bürgerkrieg
  • 3.5 Flucht vor dem Faschismus
  • 3.6 Der frühe Kalte Krieg
  • 3.7 Die Displaced Persons
  • 3.8 Die Ungarnkrise von 1956
  • 3.9 Flucht aus der DDR
  • 3.10 Nach der Niederschlagung des Prager Frühlings
  • 3.11 Die vietnamesischen »Boatpeople«
  • 3.12 Flucht aus Polen nach 1980/81
  • 3.13 Im postideologischen Zeitalter
  • 3.14 Das vereinigte Deutschland zwischen Abschottung und Humanitarismus
  • 3.15 Zusammenfassung und Typologie der Flucht
  • 3.16 Exkurs über den syrischen Bürgerkrieg
  • Vierter Teil Angst vor den Außenseitern und historische Integrationsverläufe
  • 4.1 Integrationsängste
  • 4.2 Süße Trauben, sauer geschrieben: Über deutsche Erfolgsgeschichten
  • 4.3 Die Ruhrpolen
  • 4.4 Die »Gastarbeiter« und ihre Nachfahren
  • 4.5 Von deutschen Türken zu türkischen Deutschen?
  • 4.6 Österreich im Vergleich
  • 4.7 Integration nach der »Flüchtlingskrise«
  • Anmerkungen
  • Auswahlbibliografie
  • Dank
  • Register

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor