Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Soziologie globaler Ungleichheiten

Anja Weiß

Diese Publikation zitieren

Anja Weiß, Soziologie globaler Ungleichheiten (2017), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518751657

Getrackt seit 05/2018

1004
Downloads
33
Quotes

Beschreibung / Abstract

Die Soziologie glaubt immer noch an eine Welt starker nationaler Wohlfahrtsstaaten, die für ihre Bürger sorgen. Viele Menschen leben jedoch in Gebieten schwacher Staatlichkeit oder in Staaten, die sie bedrohen. Andere wandern zwischen Staaten oder arbeiten für transnationale Unternehmen. Anja Weiß plädiert in ihrem Buch für einen soziologischen Blick auf globale Ungleichheiten, der diese Kontexte jenseits des Staates endlich ernst nimmt. Dazu unterscheidet sie Räume, die territorial gebunden sind, von sozial differenzierten Feldern und politisch umkämpften Zugehörigkeiten. Lebenschancen, so eine ihrer Thesen, entstehen zwischen Personen und Kontexten – entsprechend heftig wird um den Zugang zu letzteren gekämpft.

Beschreibung

<p>Anja Weiß ist Professorin für Makrosoziologie und Transnationale Prozesse an der Universität Duisburg-Essen.</p>

Inhaltsverzeichnis

  • [ Cover ]
  • [ Informationen zum Buch ]
  • [ Titel ]
  • [ Impressum ]
  • Inhalt
  • 1. Einleitung
  • Das Problem
  • 2. Soziale Ungleichheit
  • 3. Ungleichheit und Globalisierung
  • Die These
  • 4. Ungleichheit ist relativ
  • Die drei Kontextrelationen
  • 5. Territorial gebundene Kontexte
  • 6. Sozial differenzierte Kontexte
  • 7. Politische Kämpfe um Anschlusschancen
  • 8. Die drei Kontextrelationen in der empirischen Forschung
  • 9. Ungleichheit in und zwischen den Welten
  • Danksagung
  • Literatur
  • Abbildungs- und Tabellenverzeichnis
  • Namenregister
  • Sachregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor