Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Dolmetschen in Diplomatie und Politik

Mira Kadrić und Giulia Zanocco

Cite this publication as

Mira Kadrić, Giulia Zanocco, Dolmetschen in Diplomatie und Politik (2018), facultas.wuv - Maudrich, 1050 Wien, ISBN: 9783990306987

Tracked since 05/2018

2
Downloads

Beschreibung

Friedenskonferenzen, Gipfeltreffen von Präsidenten der Großmächte oder der EU-Regierungschefs: Nicht selten sind das historische Ereignisse, auf die die Augen der Welt gerichtet sind. Täglich finden in jeder größeren Stadt Tagungen und Treffen von Politiker*innen und Diplomat*innen statt, dazu unzählige Konferenzen von Fachexpert*innen und Beamt*innen. All diese Treffen sind auf hochqualifizierte Dolmetschende angewiesen – auch wenn sich diese zumeist dezent im Hintergrund halten und von der Öffentlichkeit oft gar nicht wahrgenommen werden.
Für das diplomatische und politische Dolmetschen gilt, dass jedes Wort und jede Nuance zählen: Genau das ist das Thema dieses Studienbuches. Die Autorinnen geben wertvolle Einblicke in die Usancen des politischen und diplomatischen Dialogdolmetschens und lassen den Berufsalltag durch Interviews mit Dolmetscherinnen von sechs Sprachen (Arabisch, Englisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch), die für das österreichische Außenministerium bei offiziellen bilateralen Treffen tätig sind, lebendig werden.

Beschreibung

Mira Kadrić-Scheiber ist seit 2011 Professorin für Dolmetschwissenschaft und Translationsdidaktik an der Universität Wien und leitet den postgradualen Universitätslehrgang „Dolmetschen für Gerichte und Behörden“.

Giulia Zanocco arbeitet als Dolmetscherin und Übersetzerin.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Mira Kadrić, Giulia Zanocco: Dolmetschen in Politik und Diplomatie
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • 1 Einleitung von Peter Krois: Gedanken zu Politik und Diplomatie einst und jetzt
  • 1.1 Diplomatie in der Geschichte
  • 1.2 Die Entwicklung der modernen Diplomatie
  • 1.3 Politik und Diplomatie – Aufgaben und Anforderungen
  • 2 Dolmetschen in Politik und Diplomatie
  • 2.1 Historische Bedeutung des Dolmetschens in Politik und Diplomatie
  • 2.2 Institutionalisierung der Beziehungen
  • 2.3 Interaktionsformate und Interaktionskontexte
  • 2.4 Diskursarten und Dolmetschmodi
  • 2.5 Sprachliches und kommunikatives Handeln
  • 2.6 Text- und Kommunikationstypen
  • 3 Kommunikation zwischen Konventionalität und Kreativität
  • 3.1 Sprache als Werkzeug und Symbol
  • 3.2 Deutung und Auslegung
  • 3.3 Aufgaben und Erwartungen
  • 3.4 Präzision und Interpretation
  • 4 Dolmetschen der Information: Wiedergabearten und Grad der Beteiligung
  • 4.1 Die Regeln und ihre Ausnahmen
  • 4.2 Explikation
  • 4.3 Modifikation
  • 4.4 Reduktion
  • 4.5 Intervention
  • 4.6 Methoden und Grad der Beteiligung
  • 5 Expressivität: Wiedergabearten und Grad der Beteiligung
  • 5.1 Kommunikations- und Expressionsebenen
  • 5.2 Große Ereignisse, große Namen und die Wichtigkeit der Wortwahl
  • 5.3 Expression
  • 5.4 Moderation
  • 5.5 Koordination
  • 5.6 Mediation
  • 5.7 Möglichkeiten, Grenzen und der Grad der Beteiligung
  • 6 Auftrag und Herausforderung
  • 6.1 Voraussetzungen
  • 6.2 Vertraulichkeit und Vertrauen
  • 6.3 Vorbereitung
  • 6.4 Verantwortung
  • 7 DolmetscherInnen in politischer und diplomatischer Mission
  • 7.1 Souveränität, Unabhängigkeit und Allparteilichkeit
  • 7.2 Schlusswort

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor