Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Erziehungsziele - Erziehungsmittel - Erziehungserfolg

Beiträge zu einem System der Erziehungswissenschaft

Wolfgang Brezinka

Diese Publikation zitieren

Wolfgang Brezinka, Erziehungsziele - Erziehungsmittel - Erziehungserfolg (1995), Ernst Reinhardt Verlag, 80639 München, ISBN: 9783497603459

Getrackt seit 05/2018

443
Downloads
14
Quotes

Beschreibung / Abstract

Mit dieser Schrift bietet Brezinka Beiträge zu einem System der Erziehungswissenschaft mit seinem zentralen Inhalt: den Beziehungen zwischen den Zwecken und Mitteln. Die Fragen nach den Bedingungen des Erfolges bzw. Mißerfolges erzieherischer Handlungen und Einrichtungen stehen hierbei im Vordergrund.

Beschreibung / Abstract

Mit dieser Schrift bietet Brezinka Beiträge zu einem System der Erziehungswissenschaft mit seinem zentralen Inhalt: den Beziehungen zwischen den Zwecken und Mitteln. Die Fragen nach den Bedingungen des Erfolges bzw. Mißerfolges erzieherischer Handlungen und Einrichtungen stehen hierbei im Vordergrund.

Beschreibung

Prof. em. Dr. Dr. hc. Wolfgang Brezinka, lehrte Erziehungswissenschaft in Innsbruck, Würzburg und Konstanz. Mitglied der Öster. Akademie der Wissenschaften. Seine Bücher haben eine Gesamtauflage von über 250.000 Exemplaren erreicht und sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. Eine Übersicht aller Titel der "Gesammelten Schriften" finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Impressum
  • Vorwort
  • Inhalt
  • Der Gegenstand der Erziehungswissenschaft und die Aufgaben der erziehungswissenschaftlichen Forschung
  • Der Stufenbau der Welt und die Ordnung der Realwissenschaften
  • Tatsächliche Erziehung als Gegenstand der Erziehungswissenschaft
  • Gedanken über Erziehung als Gegenstand der Erziehungswissenschaft
  • Zweck-Mittel-Beziehungen als zentrales Thema
  • Die beschreibend- nomologischen Aufgaben der erziehungswissenschaftlichen Forschung
  • Die technologischen Aufgaben der erziehungswissenschaftlichen Forschung
  • Die kritischen Aufgaben der erziehungswissenschaftlichen Forschung
  • Die Bildsamkeit der Kinder
  • Bildsamkeit, Plastizität, Lernfähigkeit
  • I. Verwilderte Kinder - Legende und Wirklichkeit
  • II. Sprache und Bildsamkeit. Dargestellt am Beispiel sprachlich isolierter Kinder
  • III. Frühe Mutter-Kind-Trennung. Auswirkungen psychischer Deprivation auf Kinder und ihre Lernfähigkeit
  • Der lernbedürftige Mensch und die Institutionen
  • I. Lernfähigkeit und Lernbedürftigkeit des Menschen
  • II. Die Institutionen als Determinanten der Persönlichkeit
  • III. Institutionen und Erziehung in der Gegenwart
  • Motive für Erziehung
  • I. Motive, Motivbündel, Motivwandel
  • II. Motive der Eltern für die Erziehung ihrer Kinder
  • III. Motive der professionellen Erzieher für die Erziehung fremder Kinder und Jugendlicher
  • Erziehungsziele in einfachen und in komplexen Gesellschaften
  • I. Was versteht man unter »Erziehungszielen« ?
  • II. Die Abhängigkeit der Erziehungsziele von der Kultur einer Gesellschaft
  • III. Erziehungsziele in den pluralistischen Gesellschaften der Gegenwart
  • Über Absicht und Erfolg der Erziehung
  • I. Der Bezugsrahmen einer Theorie der erzieherischen Wirkung
  • II. Die wichtigsten Begriffe
  • III. Beispiele für Wirkungsstudien
  • IV. Folgerungen
  • Erziehung im Lichte des Zweck-Mittel-Schemas
  • Erziehung als Mittel zum Zweck
  • I. Das Zweck-Mittel-Schema
  • II. Erziehungstheorien als Theorien von Zweck-Mittel-Beziehungen
  • III. Einwände gegen die Anwendung des Zweck-Mittel-Schemas in Erziehungstheorien
  • Grenzen der Erziehung
  • I. Die moderne Gesellschaft als »Erziehungsgesellschaft«
  • II. Was bedeutet »Erziehung«?
  • III. Die empirischen Grenzen der Erziehung
  • IV. Zusammenfassung und Ausblick
  • Literaturverzeichnis
  • Personenregister
  • Sachregister
  • Veröffentlichungsnachweise
  • Weitere Werke vom gleichen Autor

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor