Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Sterben zulassen

Selbstbestimmung und ärztliche Hilfe am Ende des Lebens

Ernst Ankermann

Diese Publikation zitieren

Ernst Ankermann, Sterben zulassen (2016), Ernst Reinhardt Verlag, 80639 München, ISBN: 9783497603695

Getrackt seit 05/2018

151
Downloads

Beschreibung / Abstract

Was tun, wenn sich ein schwer kranker Mensch den Tod wünscht? Soll die Behandlung abgebrochen werden? Darf der Arzt dem Patienten helfen zu sterben?
Das Für und Wider von Patientenverfügungen, passiver und aktiver Sterbehilfe wird in Ethik, Medizin und Recht seit Jahren kontrovers diskutiert. Dieses Buch leistet einen Überblick über die Problemlage und erläutert sie anhand zahlreicher Fallbeispiele. Anschaulich werden gesetzliche Grundlagen und Rechtsprechung sowie ärztliche Stellungnahmen erklärt, mit Blick auf die Lage in verschiedenen Ländern. Kritisch analysiert der Autor Patientenverfügungen, die von Kirchen und Verbänden vorgeschlagen wurden, und stellt einen eigenen Entwurf vor. Wer praktischen Rat sucht, weil er eine Patientenverfügung aufsetzen oder durchsetzen möchte oder einen Angehörigen am Ende des Lebens betreut, findet wertvolle Hinweise und Adressen für weiterführende Hilfe.
Dieses Buch ist ein engagiertes Plädoyer für die Wahrung der Selbstbestimmung kranker Menschen am Ende des Lebens.

Beschreibung / Abstract

Was tun, wenn sich ein schwer kranker Mensch den Tod wünscht? Soll die Behandlung abgebrochen werden? Darf der Arzt dem Patienten helfen zu sterben?
Das Für und Wider von Patientenverfügungen, passiver und aktiver Sterbehilfe wird in Ethik, Medizin und Recht seit Jahren kontrovers diskutiert. Dieses Buch leistet einen Überblick über die Problemlage und erläutert sie anhand zahlreicher Fallbeispiele. Anschaulich werden gesetzliche Grundlagen und Rechtsprechung sowie ärztliche Stellungnahmen erklärt, mit Blick auf die Lage in verschiedenen Ländern. Kritisch analysiert der Autor Patientenverfügungen, die von Kirchen und Verbänden vorgeschlagen wurden, und stellt einen eigenen Entwurf vor. Wer praktischen Rat sucht, weil er eine Patientenverfügung aufsetzen oder durchsetzen möchte oder einen Angehörigen am Ende des Lebens betreut, findet wertvolle Hinweise und Adressen für weiterführende Hilfe.
Dieses Buch ist ein engagiertes Plädoyer für die Wahrung der Selbstbestimmung kranker Menschen am Ende des Lebens.

Beschreibung

Dr. jur. Ernst Ankermann, Lübeck, war Richter am Bundesgerichtshof in Karlsruhe (1974 - 1990) und hat sich dort u.a. mit dem Schwerpunkt Arzthaftung befasst. Er ist Mitbegründer der Entscheidungssammlung Arzthaftpflicht -Rechtsprechung (AHRS).

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Impressum
  • Inhalt
  • Abkürzungen
  • Geleitwort
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Sterben heute
  • Das Recht auf den eigenen Tod - Sterben in Würde
  • 1. Teil Ärztliche Behandlung am Ende des Lebens
  • Die Aufgabe des Arztes
  • Behandlungsverzicht und Behandlungsabbruch
  • Hilfe beim Sterben
  • 2. Teil Das Selbstbestimmungsrecht am Ende des Lebens
  • Patientenautonomie
  • Der informierte Patient
  • Patientenwille bei fehlender Autonomie
  • Nachwirkungen der Autonomie
  • Der Wille des Patienten
  • 3. Teil Die Patientenverfügung
  • Die Rechtslage in Deutschland
  • Die Rechtslage in der Schweiz, in Österreich undweiteren Staaten
  • Ärztliche Stellungnahmen
  • Vorbehalte gegen die Verbindlichkeit
  • Missachtung von Patientenverfügung in der Praxis
  • Darf die Patientenverfügung aus Überzeugungignoriert werden?
  • Form und Inhalt von Patientenverfügungen
  • Eine exemplarische Analyse angebotenerPatientenverfügungen
  • Möglichkeiten für eine bessere Regelung
  • 4. Teil Ein Ende machen -Aspekte der aktiven Sterbehilfe
  • Der Suizid
  • Die Beihilfe zum Suizid am Ende des Lebens
  • Ärztliche Beihilfe zum Suizid
  • Menschenrecht auf Sterben?
  • Den Tod geben
  • Über die Kunst des Sterbensund den "guten" Tod
  • Anhang
  • Medizinische Fachwörter
  • Kontaktadressen
  • Übersicht Fallbeispiele
  • Gerichtsentscheidungen
  • Literatur
  • Sachregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor