Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Schuldfragen

Belgischer Untergrundkrieg und deutsche Vergeltung im August 1914

Ulrich Keller

Diese Publikation zitieren

Ulrich Keller, Schuldfragen (2017), Verlag Ferdinand Schöningh, 33098 Paderborn, ISBN: 9783657787449

Getrackt seit 05/2018

261
Downloads
4
Quotes

Beschreibung / Abstract

Hat die deutsche Armee, als sie den Ersten Weltkrieg mit dem Einmarsch ins neutrale Belgien eröffnete, grundlos Massaker an den Einwohnern verübt? Bislang unbekannte Quellen widerlegen dieses bisher einhellige Historiker-Credo.Ulrich Keller erarbeitet anhand von Tausenden beschworener deutscher Soldatenaussagen und Dutzenden neutraler Presseberichte eine differenzierte, vielschichtige Analyse. Geblutet haben in erbitterten Straßenkämpfen nicht nur belgische Einwohner, und der Bruch des Völkerrechts geht nicht allein auf das Konto deutscher Truppen: Beide Seiten führten Krieg, auch belgische sogenannte Franktireurs in Zivil, die deutsche Soldaten aus dem Hinterhalt beschossen. Schuld und Leid sind in den ebenso erschütternden wie vermeidbaren Ereignissen komplex verteilt und sprengen das einfache Schwarz-Weißmuster, dem die historische Forschung in der Folge von Kriegspropaganda und Versailler Vertrag bis heute verpflichtet geblieben ist.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort von Gerd Krumeich
  • Vorbemerkung des Autors
  • I Der Belgische August zwischen Anklage, Gedenken und Geschichte
  • Die historische Streitfrage und der herrschende Beantwortungsnotstand
  • Die Rehabilitation der deutschen Soldatenaussagen
  • Krieg und Verbrechen
  • Kollektives Gedächtnis und Geschichtswissenschaft
  • Die Rechtslage
  • Die Quellenlage
  • Die topografische Lage
  • II Die Verwüstung Löwens
  • Der Ausbruch der Schießerei: Die belgische Zufallsthese
  • Die belgische Panikthese
  • Der Kampfbeginn am Bahnhof nach den deutschen Zeugen
  • Der Beginn der Füsillade in den übrigen Stadtbezirken
  • Die weiteren Kämpfe und das Standgericht am Bahnhof
  • Die Kämpfe und Deportationen der folgenden Tage
  • Die Beteiligung der belgischen Armee und Bürgerwacht
  • Der Zivilwiderstand nach belgischen und neutralen Zeugen
  • Die beiderseitigen Verluste
  • III Der »Handstreich auf Lüttich«
  • Die Stunde Null
  • Der Vorstoß der 34. Infanteriebrigade nach Berneau und Visé
  • Die Niederlage der 34. Infanteriebrigade in Herstal
  • Franktireur-Episoden zwischen Battice und Blégny
  • Die Evidenz der deutschen Tagesbefehle
  • Deutsche und belgische Vorbelastungen
  • IV Der Überfall von Andenne
  • Die Anbahnung der Ereignisse
  • Der Ausbruch der Kämpfe in Seilles nach belgischen Zeugen
  • Der Ausbruch der Schießerei nach deutschen Zeugen
  • Das Feuergefecht in Andenne
  • Das Massaker beim Château Winand
  • Der Überfall auf die Artillerie- und Munitionskolonnen
  • Der deutsche Vergeltungsbefehl
  • Die Häuserdurchsuchung am Morgen
  • Das Gericht auf dem Lindenplatz
  • Die Intervention von Eva Comes
  • Das Nachspiel
  • Verlustrechnungen
  • Schuld- und Verleugnungsfragen
  • V Die Schlacht um Dinant
  • Die »gewaltsame Erkundung« vom 21. August
  • Die Schrot-Kontroverse
  • Weitere Kämpfe und Exekutionen
  • Der Angriff der Infanterie-Regimenter 108 und 182 auf das Stadtzentrum
  • Das Grenadier-Regiment 100 im Faubourg St.-Nicolas
  • Die Massenexekution an der Tschoffen-Mauer
  • Der Angriff des Grenadier-Regiments 101 auf Les Rivages
  • Das Massaker an der Bourdon-Mauer
  • Das weitere Geschehen und die beiderseitigen Verluste
  • Erklärungsmuster
  • VI Hintergründe: Die Organisation des Zivilwiderstands
  • Die Bürgerwacht im getarnten Franktireur-Einsatz
  • Militante Franktireur-Praxis
  • Ziviler Protestaktivismus
  • Kardinal Mercier und die Bischöfe vis-à-vis der deutschen Invasion
  • Die Rolle der Ortspfarrer
  • VII Hintergründe: Präzedenzfall Deutsch-Französischer Krieg
  • Gambettas Volksarmeen und der Kleinkrieg in den Wäldern
  • Die deutsche Armee und das »Trauma« von 1870/71
  • Die belgische Armee und der Präzedenzfall von 1870/71
  • VIII Hintergründe: Das Völkerrecht
  • Die Zivilbevölkerung zwischen Widerstandsrecht und Schonungsanspruch
  • Deutsche Besatzungsjustiz in Belgien
  • Das Repressalienproblem
  • IX 100 Jahre Wahrheitssuche und Zeugenächtung
  • Autorität und Fragwürdigkeit von Augenzeugenschaft
  • Zeugenanklagen in der Weltkriegspropaganda
  • Franktireurkrieg und Probabilität: Mayence, Tschoffen und die Bischöfe
  • Franktireurkrieg und Augenzeugenschaft: Der Fall Langenhove
  • Franktireurkrieg und Pressereportage: Der Fall Mokveld
  • Franktireurkrieg und Schulddebatte in der Weimarer Republik
  • Die Neuverhandlung der Franktireurfrage nach 1945
  • Franktireurkrieg und europäische Integration: Der Fall Schöller
  • Franktireurkrieg und deutsche Geschichtskontinuität: Die Fälle Alff und Wieland
  • Der Stand des historischen Prozesses
  • Anhänge
  • Anhang 1: Der Offiziersmord und die Hinrichtungen von Aerschot
  • Anhang 2: Das Massaker von Tamines
  • Anmerkungen
  • Bibliografie
  • Register
  • Bildteil

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor