Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

"Das Recht mich zu richten, das spreche ich ihnen ab!"

Der Selbstmord der nationalsozialistischen Elite 1944/45

Hannes Liebrandt

Diese Publikation zitieren

Hannes Liebrandt, "Das Recht mich zu richten, das spreche ich ihnen ab!" (2017), Verlag Ferdinand Schöningh, 33098 Paderborn, ISBN: 9783657786961

Getrackt seit 05/2018

33
Downloads

Beschreibung / Abstract

Als in der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs die Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten ihrem Ende zuging, mündete der Wahn der Eliten des Regimes auch in selbstzerstörerischer Gewalt, wie die große Zahl von Suiziden unter den NS-Führern dokumentiert. Überall dort, wo das Elend des Krieges die Bevölkerung erfasste, kam es zu Selbstmorden unter Angehörigen der NS-Führungsschicht – als Ausdruck ihrer eigenen Endzeitstimmung. Nicht nur Hitler und seine Handlanger flüchteten durch Selbstmord vor der Verantwortung für ihre Taten, sondern auch eine ganze Reihe weiterer prominenter NS-Funktionäre, die Europa und die Welt noch kurz zuvor in Angst und Schrecken versetzt hatten. 1945 sollte die Choreographie eines geschichtsträchtigen Kollektivuntergangs den illusionär gewordenen "Endsieg" ersetzen. Der Freitod der Eliten war ein Teil dieser Inszenierung.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • INHALT
  • VORWORT
  • EINLEITUNG
  • I. SELBSTMORD ZWISCHEN KRIMINALISIERUNG, IDEALISIERUNG UND HEROISIERUNG – DER SUIZID IM URTEIL DES NATIONALSOZIALISMUS
  • 1. SELBSTMORD UND FREITOD IN DER DEUTSCHEN GESCHICHTE
  • 2. »DEN TOD GEBEN, DEN TOD NEHMEN« – DER TOTENKULT DES NATIONALSOZIALISMUS
  • 3. NATIONALSOZIALISTISCHE INSTRUMENTALISIERUNG: SELBSTMORDE ALS VERBRECHEN, OPFERGANG UND HELDENVEREHRUNG
  • II. DER ABGESANG DER NATIONALSOZIALISTISCHEN ELITE – SELBSTMORDE UNTER DEM HAKENKREUZ
  • 1. DIE NATIONALSOZIALISTISCHE ELITE – VERSUCH EINER ANNÄHERUNG
  • 2. DIE POLITISCHE FÜHRUNG DES DRITTEN REICHS
  • 3. DIE MILITÄRISCHE FÜHRUNG DES DRITTEN REICHS
  • 4. SELBSTMORDE IN DEN MORDZENTREN DES DRITTEN REICHS
  • 5. DIE MÖRDER UNTER DER ROBE DES RICHTERS – SELBSTMORDE IN DER JUSTIZELITE
  • 6. SUIZIDE NACH 1946
  • III. »GÖTTERDÄMMERUNG« – DER INSZENIERTE TOD IM NATIONALSOZIALISMUS
  • 1. JOSEF TERBOVEN, WILHELM REDIESS, HEINRICH FEHLIS, FRANZ BÖHME – »WIR ALLE, GLEICHGÜLTIG, WELCHEN ROCK WIR TRAGEN, BÜRGEN MIT UNSEREM LEBEN DAFÜR, DASS DIE FESTUNG NORWEGEN GEHALTEN WIRD.«
  • 2. ERNST-ROBERT GRAWITZ, WERNER HEYDE, IRMFRIED EBERL – »VOR GOTT TRETE ICH GEFASST UND UNTERWERFE MICH SEINEM SPRUCH.«
  • 3. ADOLF HITLER, JOSEPH GOEBBELS, HANS KREBS, WILHELM BURGDORF – »WIR HABEN NUR NOCH EIN ZIEL: TREUE BIS IN DEN TOD!«
  • 4. WALTER MODEL, GÜNTHER VON KLUGE, HENNING VON TRESCKOW – »DER SITTLICHE WERT EINES MENSCHEN BEGINNT ERST DORT, WO ER BEREIT IST, FÜR SEINE ÜBERZEUGUNG SEIN LEBEN HINZUGEBEN«
  • 5. HEINRICH HIMMLER, ODILO GLOBOCNIK – »DER WERTVOLLE TEIL DES DEUTSCHEN VOLKES GEHT MIT UNS UNTER, WAS MIT DEM REST GESCHIEHT, IST OHNE BEDEUTUNG.«
  • 6. HERMANN GÖRING, ROBERT LEY – »UND WENN ICH STERBEN MUSS, SO WILL ICH LIEBER ALS MÄRTYRER STERBEN UND NICHT ALS VERRÄTER.«
  • SCHLUSSBETRACHTUNG
  • QUELLEN- UND LITERATURVERZEICHNIS
  • ABBILDUNGSVERZEICHNIS
  • VERZEICHNIS DER ABKÜRZUNGEN
  • REGISTER

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor