Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Psychoanalytische Familientherapie

Bedeutung und Anwendung in der Praxis

Volker Langhirt

Cite this publication as

Volker Langhirt, Psychoanalytische Familientherapie (2017), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170308473

Tracked since 05/2018

22
Downloads

Beschreibung

Dr. Volker Langhirt ist analytischer Kinder- und Jugendpsychotherapeut und psychoanalytischer Familientherapeut.

Beschreibung

Die Familientherapie hat seit ihrer Entstehung in den 1960er-Jahren Höhen und Tiefen innerhalb der psychotherapeutischen Landschaft erlebt. Ihr Aufschwung in den 1970er-Jahren war stark geprägt durch die charismatischen Gründerfiguren und den damaligen gesellschaftlichen Veränderungen, die die Familie, und nicht mehr nur den Einzelnen, in den Fokus psychotherapeutischer Arbeit rückten. In der Folge zeichnete sich ein eher stiefmütterliches Dasein familientherapeutischer Gedanken in der Psychoanalyse ab. Seit Beginn der Kinderanalyse steht die Bedeutung der Eltern bzw. Familie für die Behandlung des Kindes zur Diskussion. Klare Abgrenzungen der jeweiligen psychotherapeutischen Methode kennzeichnen den Diskurs bis heute. Familientherapeutisches Arbeiten ist geprägt vom gesellschaftlichen Kontext und dessen familiärer Bewertung. Die Familientherapie integriert gesellschaftliche Veränderungsprozesse und die daraus sich stets neu konstituierenden Familienformen in ihr psychotherapeutisches Arbeiten. Ein Anliegen des Buches ist die Darstellung und Hervorhebung familientherapeutischen Arbeitens in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen. Hierbei sollen die Grenzen wie auch die sinnvolle Ergänzung der psychotherapeutischen Methode beschrieben und durch Fallbeispiele veranschaulicht werden.

Inhaltsverzeichnis

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • 1 Psychoanalytische Familientherapie
  • 2 Theoretischer Exkurs
  • 2.1 Familie – eine Suchbewegung
  • 2.2 Familie noch im Trend
  • 2.3 Der Antagonismus zwischen Familie und Gesellschaft
  • 2.4 Welche Folgerungen ergeben sich in der Arbeit mit Familien?
  • 3 Psychoanalytischer Exkurs
  • 3.1 Freud und die Familientherapie
  • 4 Exkurs zur psychoanalytischen Familientherapie
  • 4.1 Familientherapeutische Pioniere
  • 5 Exkurs zum Alltag der Familientherapie
  • 5.1 Kinderanalytisch/familientherapeutischer Alltag
  • 5.2 Was zeichnet den psychoanalytischen Familientherapeuten aus
  • 5.3 Welche Familie ist geeignet für eine Familientherapie
  • 5.4 Übertragung und Gegenübertragung in der Familientherapie
  • 5.5 Familientherapie bei Trennungs-/Scheidungshintergrund
  • 5.6 Väter in der Familientherapie
  • 5.7 Jugendliche und Familientherapie
  • 5.8 Die Bedeutung der Geschwister in der Therapie
  • 5.9 Schule und Familientherapie
  • 5.10 ADHS unter familientherapeutischen Gesichtspunkten
  • 5.11 Familientherapie und Sexualität
  • 5.12 Veränderte Lebensformen, neue Störungsbilder, Herausforderung für die Familie und für den Familientherapeuten
  • 5.13 Familiengeheimnisse
  • 5.14 Abschließende Überlegungen
  • 5.15 Nebeneinander oder Gegeneinander von psychoanalytischer und systemischer Familientherapie
  • 5.16 Kinderanalyse und Familientherapie oder Kinderanalyse versus Familientherapie
  • Literaturverzeichnis
  • Stichwortverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor