Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ich höre was, das du nicht sagst

Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen

Susann Pásztor und Klaus-Dieter Gens

Diese Publikation zitieren

Susann Pásztor, Klaus-Dieter Gens, Ich höre was, das du nicht sagst (2012), Junfermann Verlag, Paderborn, ISBN: 9783955710675

Getrackt seit 05/2018

264
Downloads

Beschreibung / Abstract

Dieses Buch ist eine Einladung an Paare, mit Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg ihre Liebesbeziehung so lebendig zu erhalten wie am ersten Tag - und damit eine tragfähige Basis für die gemeinsame Zukunft zu schaffen.
Als Begleiter eines fiktiven Liebespaars begeben sich die Autoren auf eine abenteuerliche Reise durch die Höhen und Tiefen beziehungstypischer Dialoge und Konflikte - und landen am Ende bei einer "echten" Beziehung, in der die Anwendung der Gewaltfreien Kommunikation längst kein Konzept mehr ist, sondern gelebter und bewährter Alltag. Anhand humorvoller Praxisbeispiele werden Alternativen zum klassischen Beziehungsdrama vorgestellt, die anregen und inspirieren - frei nach dem Motto: Gewaltfreie Kommunikation braucht keine Missionare. Sie ist ansteckend. Und: Sie funktioniert wirklich.

Beschreibung

Susann Pásztor arbeitet seit Anfang der 1990er-Jahre als freiberufliche Journalistin, Autorin und Übersetzerin. Ihr Engagement für Gewaltfreie Kommunikation entstand durch die Begegnung mit Marshall B. Rosenberg und die Lektüre seines gleichnamigen Buches.


Klaus-Dieter Gens war von 1999-2009 zertifizierter Trainer für Gewaltfreie Kommunikation. Nach Ausbildungen als Sozialpädagoge, Supervisor und NLP-Trainer begegnete er 1996 Marshall B. Rosenberg und engagierte sich seitdem für Gewaltfreie Kommunikation: als Trainer in Seminaren und Ausbildungen sowie als Vereinsvorsitzender. Er ist Autor des Buches "Mit dem Herzen hört man besser" (Junfermann).


 

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Einführung
  • Tanzstunde
  • Eine Einladung ...
  • ... zum Lebendigsein
  • 2. Was ist Gewaltfreie Kommunikation?
  • Das Konzept
  • Die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation
  • Das Ziel
  • Über die Anwendung Gewaltfreier Kommunikation im Alltag
  • 3. »Ich hab’s genau gesehen!« Von der Unterstellung zur Beobachtung
  • Elternabend
  • Immer, ständig, nie: Zeit ist eine Illusion
  • Die Kunst des Beobachtens
  • Noch ein Wort zu unserer Vorgehensweise ...
  • Was ist passiert?
  • Gefühle
  • Bedürfnisse
  • Bitten
  • 4. »Ich hab’s doch gleich gesagt!« Vom Rechthabenwollen zum Konsens
  • Irrfahrt
  • Recht statt Glück?
  • Vergleiche und Ironie
  • Was hat gestört?
  • Gefühle
  • Bedürfnisse
  • Bitten
  • 5. »Wie konntest du nur!« Die wandelbare Welt der Vorwürfe
  • Startbahn
  • Moralische Urteile und Vorwürfe
  • Verantwortung leugnen
  • Verdienen
  • Eine negative Äußerung – vier Reaktionsmöglichkeiten
  • Und noch einmal von vorn ...
  • 6. »Nur wegen dir geht’smir schlecht.« Über Gefühle und Verantwortung
  • Jubiläum
  • Die Macht der Gefühle
  • Wer macht die Gefühle?
  • Solo für Romeo
  • 7. »Ach, komm doch endlich!« Über Bedürfnisse und Strategien
  • Heimspiel
  • Bedürfnisse ...
  • ... und Strategien
  • Bedürfnisse in Beziehungen
  • Solo für Julia
  • Einfühlung für Romeo
  • 8. »Würdest du wohl ... ?« Die Kunst des Bittens I
  • Chaos
  • Bitte!
  • In eigener Sache
  • 9. »Nein. Jetzt nicht.« Die Kunst des Bittens II
  • Stopp
  • Mit einem Nein umgehen
  • Und was steckt dahinter?
  • „Nein“ in Beziehungen
  • 10. »Wie fühlst du dich?« Über Empathie
  • Lammfilet
  • Was ist Einfühlung?
  • Drei Bedingungen für Empathie
  • Die Grenzen der Empathie
  • Gut gefragt
  • Sympathie oder Empathie?
  • Ausfühlung
  • 11. »Am Anfang war es nocheine Vision, aber dann ...« Ein Interview mit Klaus-Dieter Gensund Katarina Schmidt
  • Reality Check
  • Konfliktpotential
  • Eine bewußte Entscheidung
  • Wenn Wölfe durch die Wohnung laufen
  • Eine Frage der Haltung
  • Rituale
  • Den anderen beim Wort nehmen
  • Werte und Grenzen
  • Die Vision
  • Anleitung zum Glücklichsein
  • Alltagspraxis
  • Und immer wieder: Gefühle
  • Gewaltfrei leben
  • 12. Stellen Sie sich vor ...
  • Anhang
  • Gefühlsworte, die auf erfüllte Bedürfnisse hinweisen
  • Gefühlsworte, die auf unerfüllte Bedürfnisse hinweisen
  • Interpretation statt Gefühl
  • Bedürfnisse
  • Über Marshall B. Rosenberg
  • Das Center for Nonviolent Communication
  • Trainer im deutschsprachigen Raum
  • Das Zentrum Gewaltfreie Kommunikation Berlin e.V.

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor