Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der Gefühls- und Bedürfnisnavigator

Gefühle & Bedürfnisse wahrnehmen. Orientierungshilfe für Psychosomatik- und Psychotherapiepatienten

Gerlinde R. Fritsch

Diese Publikation zitieren

Gerlinde R. Fritsch, Der Gefühls- und Bedürfnisnavigator (2012), Junfermann Verlag, Paderborn, ISBN: 9783955712495

Getrackt seit 05/2018

507
Downloads
10
Quotes

Beschreibung

Dipl. Psych. Gerlinde Ruth Fritsch ist niedergelassene Psychotherapeutin (Hamburg und Dresden). Eines ihrer Anliegen ist, die Ergebnisse der Neurowissenschaften in die Psychotherapie zu integrieren.

Beschreibung / Abstract

Gefühle sind wertvoll. Sie verweisen auf Bedürfnisse des Körpers und der Seele. Wir übergehen sie nur gern, weil wir etwa Ärger, Trauer oder Wut zuweilen als störend empfinden, scheinen sie uns doch daran zu hindern, in unserer Leistungsgesellschaft unsere Aufgaben zu erfüllen und zu funktionieren. Wenn wir unsere Gefühle und Bedürfnisse allerdings fortwährend ignorieren, geraten wir aus dem Gleichgewicht, und Körper und Seele beginnen Krankheitssymptome zu entwickeln. Die Folge können psychosomatische und seelische Leiden sein, wie chronischer Schmerz, Burnout und Depression.
Das Buch nimmt all jene Menschen an die Hand, die besser als bisher auf sich achtgeben und ihre Gefühle und Bedürfnisse deutlicher wahrnehmen möchten. Es zeigt, wie wir Gefühle spüren, wie sie von unseren Gedanken beeinflusst werden und welche Rolle unser Körper dabei spielt. Verständliche Übersichten helfen dabei, emotionale Zustände präzise wahrzunehmen und zu erkennen, mit welchen Bedürfnissen sie zu tun haben.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Neurobiologische Grundlagen zur Psychosomatik
  • 2. Es gibt immer einen Auslöser für unsere Gefühle
  • 3. Gefühle sind zum Wahrnehmen da
  • 3.1 Warum Gefühle sinnvoll sind
  • 3.2 Wie man Gefühle wahrnehmen kann: Gefühlslandkarten
  • 3.3 Pseudogefühle – oder: Es ist nicht alles Gold, was glänzt
  • 4. Unsere Gedankenbeeinflussen unsere Gefühle
  • 5. Alles dreht sich letztlichum Bedürfnisse
  • 5.1 Gefühle sind die Signallampen für unsere Bedürfnisse
  • 6. Wie Körper, Gedanken und Gefühle zusammenhängen
  • 7. Von Entweder-oder- zu Sowohl-als-auch-Lösungen
  • 7.1 Das Werte- und Entwicklungsquadrat
  • 7.2 Symptomspezifische Entwicklungsziele
  • 8. Sich zu verändern ist schwer, aber machbar
  • 9. Bedürfnisse gezielt mit konstruktiven Strategien versorgen
  • Literaturempfehlungen
  • Anhang
  • Bedeutungswörterbuch Bedürfnisse
  • Literatur

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor