Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Instrumentalisierter Feminismus?

"Ehrenmorde", Zwangsheirat, Zwangsehen und arrangierte Ehen im Kontext von antimuslimischem Rassismus

Meltem Kulacatan

Diese Publikation zitieren

Meltem Kulacatan, Instrumentalisierter Feminismus? (2017), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1438-5295, 2018 #01, S.8

Getrackt seit 05/2018

69
Downloads

Beschreibung / Abstract

Der folgende Beitrag nimmt einen Einblick in die Phänomene "Ehrenmord", Zwangsheirat, Zwangsehen und arrangierte Ehen vor. Im Vordergrund stehen dabei die Differenzierungskriterien sowie die Instrumentalisierung von feministischen Zielsetzungen im Einsatz gegen Zwangsehen. Der Beitrag konzentriert sich auf den deutschsprachigen Raum und auf die hiesigen Mädchen und Frauen. Im Rahmen dieses Beitrags möchte ich betonen, dass sowohl heterosexuell orientierte Frauen als auch Männer sowie Transgender-Personen als auch homosexuell orientierte Menschen von Zwangsehen, Zwangsverheiratungen und sogenannten Ehrenmorden betroffen sein können. Ich konzentriere mich in diesem Beitrag auf den heterosexuellen Kontext, basierend auf dem binären Geschlechtercode.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor