Schriften in 9 Bänden

Band 3: Aufsätze aus der Zeitschrift für Sozialforschung 1934–1941

Herbert Marcuse

Diese Publikation zitieren

Herbert Marcuse, Schriften in 9 Bänden (1979), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518754924

560
Accesses
110
Quotes

Beschreibung / Abstract

Über die dreißiger Jahre, in denen seine später berühmt gewordenen und viel diskutierten Aufsätze in der von Max Horkheimer herausgegebenen »Zeitschrift für Sozialforschung« veröffentlicht wurden, schrieb Marcuse später: »Damals war es noch nicht eindeutig, daß die militärische und administrative Bewältigung des Faschismus die gesellschaftlichen Strukturen, aus denen er hervorgegangen war, modernisieren und leistungsfähiger machen, nicht aber sie beseitigen würde.«

Beschreibung

<p>Herbert Marcuse wurde am 19. Juli 1898 in Berlin geboren. Marcuse studierte zwischen 1918 und 1922 in Berlin und Freiburg. Nach seiner Promotion &uuml;ber den deutschen K&uuml;nstlerroman war er im Berliner Buchhandel und Verlagswesen t&auml;tig, bevor er ab 1928 sein Philosophiestudium bei Edmund Husserl und Martin Heidegger in Freiburg fortsetzte. Aufgrund von Hitlers Macht&uuml;bernahme scheiterte sein Vorhaben, bei Max Horkheimer in Frankfurt zu habilitieren. 1933 emigrierte Marcuse in die Schweiz und ein Jahr sp&auml;ter nach New York, wo er eine Stelle am ebenfalls &uuml;bergesiedelten Institut f&uuml;r Sozialforschung antreten konnte und zu einem Mitbegr&uuml;nder der Kritischen Theorie wurde. Nach dem Krieg kehrte Marcuse vorerst nicht nach Europa zur&uuml;ck und lehrte an verschieden renommierten Universit&auml;ten der USA, wo er viele seiner gro&szlig;en Werke verfasste. Sp&auml;ter lehrte er im Rahmen einer au&szlig;erordentlichen Professur auch an der Freien Universit&auml;t Berlin. Herbert Marcuse starb am 29. Juli 1979 in Starnberg.</p>

Inhaltsverzeichnis

  • [Cover]
  • [Titel]
  • [Impressum]
  • Inhalt
  • Der Kampf gegen den Liberalismus in der totalitären Staatsauffassung
  • Der Universalismus
  • Der Naturalismus
  • Der Existenzialismus
  • Zum Begriff des Wesens
  • Studie über Autorität und Familie
  • Einleitung
  • I. Luther und Calvin
  • II. Kant
  • III. Hegel
  • IV. Gegenrevolution und Restauration
  • V. Marx
  • VI. Die Wandlung der bürgerlichen Autoritätstheorie zur Lehre vom totalitären Staat (Sorel, Pareto)
  • Über den affirmativen Charakter der Kultur
  • Philosophie und kritische Theorie
  • Zur Kritik des Hedonismus
  • Einige gesellschaftliche Folgen moderner Technologie
  • Quellen- und Übersetzernachweis
  • Editorische Notiz

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor