Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Wie geht´s Mädchen in der Heimerziehung?

Sophie Domann und Tanja Rusack

Diese Publikation zitieren

Sophie Domann, Tanja Rusack, Wie geht´s Mädchen in der Heimerziehung? (2017), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1438-5295, 2017 #04, S.159

Getrackt seit 05/2018

85
Downloads
2
Quotes

Beschreibung / Abstract

Wie erleben Mädchen in stationärer Heimerziehung die Möglichkeiten von Sexualität und Paarbeziehungen sowie von Beschwerde in ihrem Alltag? In diesem Beitrag werden die Stimmen der weiblichen Adressatinnen aus Gruppendiskussionen im Rahmen des abgeschlossenen Forschungsprojekts "Ich bin sicher!" zu dieser Frage abgebildet. Es wird deutlich, dass die Mädchen in einem engen und heteronormativen Gefüge l(i)eben und darin auf verschiedene Bewältigungsstrategien zurückgreifen. Das Fazit schließt mit Empfehlungen für die Arbeit in der Heimerziehung.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor