Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Mutterschaft und Kindeswohl im Rahmen stationärer Betreuung

Marion Ott

Diese Publikation zitieren

Marion Ott, Mutterschaft und Kindeswohl im Rahmen stationärer Betreuung (2017), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1438-5295, 2017 #04, S.169

Getrackt seit 05/2018

224
Downloads
20
Quotes

Beschreibung / Abstract

In stationären Mutter-Kind-Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe werden Alleinerziehende mit einem oder mehreren, maximal sechs Jahre alten, Kind(ern) rund um die Uhr (sozial)pädagogisch betreut (Winkelmann 2015, Kliche 2013). Die Maßnahmen der Einrichtungen sind unter "Gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder" in § 19 SGB VIII geregelt. Obwohl sie sich formal an Mütter und Väter richten, werden in entsprechenden Einrichtungen in aller Regel Frauen mit Kind aufgenommen. Um nicht in einer geschlechtsneutralen Sprache auszublenden, dass damit letztlich geschlechtsspezifische Zuständigkeiten für Sorgearbeit stabilisiert werden, spreche ich von Mutter-Kind-Einrichtungen. Diese untersuche ich in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt, das ich seit November 2013 an der Goethe- Universität Frankfurt leite und durchführe und das Kontext für diesen Beitrag ist.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor