Keine Zugriffsrechte. Einloggen

Biometrie

Zur Soziologie der Identifikation

Ricky Wichum

Beschreibung

Das Buch stellt die Biometrie in den Rahmen einer Soziologie der Identifikation. Mit dem Anspruch auf objektive Identifikation verspricht die Biometrie, Steuerungsprobleme moderner Gesellschaften zu lösen. Der Autor konzipiert die Biometrie als Technologie liberalen Regierens, die einerseits die Bedingungen der Freiheit einrichtet, zugleich aber auch Konflikte an den Grenzen der Freiheit hervorruft. Drei Identifikationsdispositive der Biometrie stehen im Zentrum: das anthropometrische Signalement von Alphonse Bertillon, die automatische Gesichtserkennung bei Facebook sowie die automatisierte Grenzkontrollspur »EasyPass«. Der Autor untersucht das jeweilige Zusammenspiel von gesellschaftlichen Problemlagen, Epistemologie und technologischer Bedingung, in dem die biometrische Identifikation als Lösung aufscheint und dabei zugleich Ordnungsoptionen des Sozialen vorprägt.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Einleitung
  • 1 Zur Theorie der Biometrie
  • 1.1 Die Metapher des maschinenlesbaren Körpers
  • 1.2 Theorien über Biometrie
  • 1.3 Die theoretischen Konsequenzen der Metapher
  • 2 Biometrie als Technologie des Regierens
  • 2.1 Technologie des Regierens
  • 2.2 Freiheit und Sicherheit
  • 2.3 Dispositive der Identifikation
  • 2.4 Technische Vermittlung
  • 2.5 Forschungspragmatik
  • 3 Das anthropometrische Signalement von Alphonse Bertillon
  • 3.1 Das Identifikationsdispositiv um 1900
  • 3.2 Epistemologie der anthropometrischen Identifikation
  • 3.3 Das Identifikationssystem des anthropometrischen Signalements
  • 3.4 Die Person der anthropometrischen Identifikation
  • 3.5 Regieren durch das anthropometrische Identifikationssystem
  • 4 Digitalisierung und Selbstbeobachtung: Facebook und Face Recognition
  • 4.1 Das Identifikationsdispositiv um 2000 (I)
  • 4.2 Digitale biometrische Identifikation: Facebook
  • 4.3 Das Profil als Form der Person
  • 4.4 Das Regieren virtueller Gemeinschaften
  • 5 Globale Mobilität: Biometrie und die Sicherheit der Grenzen
  • 5.1 Das Identifikationsdispositiv um 2000 (II)
  • 5.2 Digitale Biometrie an der automatisierten Grenze: EasyPASS
  • 5.3 Das Profil als Form der Rechtsperson
  • 5.4 Regierung und Souveränität
  • 6 Schluss
  • 7 Literaturverzeichnis
  • Dank

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor