Open Access

Sprache im italienischen Erdkundeunterricht

Eine multiperspektivische Studie

Stephanie Schöber
Download
Download

Cite this publication as

Stephanie Schöber, Sprache im italienischen Erdkundeunterricht (2017), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISBN: 9783863883034

Beschreibung

Die Autorin untersucht sprachliche Herausforderungen, denen Lernende am Ende der Sekundarstufe I im Fachunterricht begegnen. Ihre empirischen Daten stammen aus Schulen in Italien. Zwischen dem Sprachgebrauch der Lernenden und den in den Schulbüchern und von Lehrkräften verwendeten Registern stellt sie Diskrepanzen fest. Im Zentrum der Analysen steht der Wortschatz, und es werden weitere sprachliche Aspekte und die Rolle der Fachlehrkräfte für sprachliche Bildung erforscht.

Beschreibung

Dr. phil. Stephanie Schöber Deutschlehrerin in Rom, Italien

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Sprache im italienischen Erdkundeunterricht. Eine multiperspektivische Studie
  • Inhalt
  • Tabellenverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Danksagung
  • 1 Einleitung
  • 1.1 Motivation der Studie
  • 1.2 Aufbau der Arbeit
  • 2 Theoretische Rahmung
  • 2.1 Gesellschaftliche Sprachanforderungen und der Bildungsauftrag der Schule
  • 2.2 Die Bildungssprache
  • 2.3 Die Monolingualismus-Kontroverse
  • 2.4 Sprache im Unterricht
  • 2.5 Bewertungspraxis für die Sprachförderung
  • 3 Überblick über den Forschungsstand zur Mehrsprachigkeit in der italienischen Schule und zur sprachlichen Gestaltung der Lehrbücher
  • 3.1 Sprachliche Heterogenität in der italienischen Schule
  • 3.2 Das Unterrichtswerk und seine Schwächen als zentrales Lehrinstrument
  • 3.3 Fazit
  • 4 Der Erhebungskontext
  • 4.1 Das italienische Bildungssystem und die Lehrerausbildung
  • 4.2. Die aktuellen Lehrpläne für das Fach Erdkunde in der achten Klasse und Richtlinien zur schulischen Sprachbildung
  • 4.3 Inhalte einer wirksamen Lehrerausbildung für sprachfördernde Zwecke
  • 4.4 Arbeitsbedingungen im Kontext sprachlicher Heterogenität in den beobachteten Klassen
  • 5 Methodische Betrachtungen zur Studie
  • 5.1 Der Erhebungshintergrund
  • 5.2 Die Erkundungsstudie
  • 5.3 Die beobachteten Akteure
  • 5.4 Die Unterrichtsbeobachtungen
  • 5.5 Die Lehrbuchanalyse
  • 5.6 Erhebungsverfahren zur Ermittlung produktiver und rezeptiver schriftlicher Sprachleistungen der Lernenden
  • 6 Vorstellung der beobachteten Klassen
  • 6.1 Auswahl der Schulen und allgemeine Informationen zur Klassenzusammensetzung und zur Durchführung des Erdkundeunterrichts
  • 6.2 Klasse an der Morante
  • 6.3 Klasse an der Vespucci
  • 6.4 Klasse III A der Pestalozzi
  • 6.5 Klasse III B der Pestalozzi
  • 6.6 Klasse III C der Pestalozzi
  • 6.7 Ein Fazit
  • 7 Analyse der Unterrichtswerke
  • 7.1 Die Bedeutung des Lehrwerks im beobachteten Erdkundeunterricht
  • 7.2 Präsentation der in der Erhebungsgruppe verwendeten Lehrwerke
  • 7.2.1 Erster Eindruck zu den Lehrwerken
  • 7.3 Textauswahl
  • 7.4 Analyse der Lehrbuchseiten
  • 7.4.1 Das Nuovo Geolab der Schule Vespucci
  • 7.4.2 Das Lehrbuch I nuovi territori dell’uomo an der Morante
  • 7.4.3 Zaino in spalla der Klasse III A an der Schule Pestalozzi
  • 7.4.4 Das Geograficamente der Klasse III B der Schule Pestalozzi
  • 7.4.5 Nuovo Geolibro der Klasse III C an der Pestalozzi
  • 7.5 Lehrbuchübergreifende Betrachtung und Gegenüberstellung der Ergebnisse
  • 7.5.1 Der Fachwortschatz der untersuchten Lehrbuchseiten
  • 8 Ergebnisse des C-Tests
  • 8.1 Das Testdesign
  • 8.2 Testergebnisse der fünf Klassen
  • 8.3 Fehleranalysen
  • 8.4 Klassenübergreifende Zusammenfassung der Testergebnisse
  • 9 Sprache im Fachunterricht: die Unterrichtsbeobachtungen
  • 9.1 Rahmenbedingungen des beobachteten sprachlichen Handelns
  • 9.2 Das sprachliche Handeln im Fokus
  • 10 Schriftliche Textproduktionen der Lernenden
  • 10.1 Schülertexte der Klasse an der Morante. Die indische Region
  • 10.2 Die Lehrbuchseiten zur indischen Region
  • 10.3 Vergleich der Schülertexte mit den Lehrbuchseiten
  • 10.4 Schülertexte der Klasse an der Vespucci
  • 10.5 Inhaltlich-sprachlicher Vergleich der Texte beider Klassen
  • 11 Fazit
  • Literaturverzeichnis
  • Anhang
  • 1 Terminologie der sprachlichen Analysen
  • 2 C-Tests
  • 3 Zuordnung der Schüler-Aliasnamen aus Kapitel 9
  • 4 Textproduktionen der Lernenden zu geographischen Regionen

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor