Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Apparition, Körper, Bild

Das Helldunkel in Malerei und Film

Jennifer Bleek

Cite this publication as

Jennifer Bleek, Apparition, Körper, Bild (2017), Wilhelm Fink Verlag, 33098 Paderborn, ISBN: 9783846761175

Beschreibung

Zwischen der Malerei der Frührenaissance und dem Film der 1920er bis 1940er Jahre gibt es deutliche Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten. In beiden verschiedenen Medien gewinnen jeweils andere Aspekte von Realitätskonzepten an Bedeutung. Es ist in diesem Zusammenhang sinnvoll, von einer Konkretisierung künstlerischer Gestalt aus der Materie auszugehen. Unter dem Begriff der Apparition, d. h. der grundsätzlichen Möglichkeit des Erscheinens und Auftauchens von Körpern im Bild, kann diese in der vorliegenden Arbeit fruchtbar gemacht werden. Welchen Vorteil aber hat die Verwendung des Begriffs der Apparition gegenüber üblicheren Umschreibungen wie der figürlichen oder der körperlichen Darstellung genau? Warum erscheint das Helldunkel für eine Analyse der Apparition besonders geeignet? Welchen Mehrwert bietet dabei der Vergleich von Malerei und Film?

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Stand der Forschung
  • Forschungskontexte
  • Fragestellung und Zielsetzung
  • 1. Vorüberlegungen zum Begriff der Mimesis
  • 1.1 Platons Höhlengleichnis
  • 1.2 Aristoteles’ Beispiel der Statue aus Erz
  • 1.3 C. Plinius Secundus d. Ä. und der Schattenriss
  • 1.4 Zusammenfassung
  • 2. Das Prinzip des rilievo. Eine Verkörperungsstrategie der Malerei in der Proto- und Frührenaissance
  • 2.1 Malerei, Optik und das Libro dell’arte (um 1390) des Cennino Cennini
  • 2.2 Der Begriff des rilievo und die Frage nach dem Umfeld des Sehens
  • 2.3 Das Helldunkel als Entfaltungsort neuer Relationen
  • 2.4 Zusammenfassung
  • 3. Das Helldunkel, das Verhältnis von Natur und Kunst und die Frage der materia bei Leon Battista Alberti
  • 3.1 Das Bild als finestra aperta
  • 3.2 Techniken des Sehens im materiellen Bezugsfeld
  • 3.3 Fläche, Raum und materia
  • 3.4 Istoria und das Verhältnis von Natur und Kunst
  • 3.5 Bildbeispiele Andrea Mantegnas und anderer Künstler
  • 3.6 Zusammenfassung
  • 4. Das chiaroscuro der Natur: Leonardo da Vincis Trattato della pittura (1492-1510)
  • 4.1 Der Topos des Grundes bei Leonardo
  • 4.2 Rilievo und Bildbegriff
  • 4.3 Verständnis von Natur und Malerei
  • 4.4 Schatten, Schattenkontur und Schattierung
  • 4.5 Farbgrundzeichnungen
  • 4.6 Zeichnungen auf gefärbtem Leinen
  • 4.7 Gemälde auf Tafel: Anbetung der Heiligen Drei Könige (1481/82), Johannes der Täufer (um 1513-1516)
  • 4.8 Zusammenfassung
  • 5. Mimesis, fotografische Materie und Film
  • 5.1 Natur und Fotografie: Siegfried Kracauer
  • 5.2 Natura naturans, Spontaneität, le mimétisme: Theodor W. Adornos Bestimmung künstlerischer Mimesis
  • 5.3 Fotografische Materie und Film I: László Moholy-Nagy, Impressionen vom alten Marseiller Hafen (D 1929/32)
  • 5.4 Fotografische Materie und Film II: László Moholy-Nagy, Ein Lichtspiel schwarz-weiss-grau (D 1930/32)
  • 5.5 Der Begriff der photogénie
  • 5.6 Josef von Sternberg, The Docks of New York (USA 1928)
  • 5.7 Zusammenfassung
  • 6. Cinéplastique und mimetische Interaktion: John Hustons Film The Maltese Falcon (USA 1941)
  • 6.1 Beleuchtung und Plastizität im Film
  • 6.2 Plastizität und Film Noir: John Huston, The Maltese Falcon (USA 1941)
  • 6.3 Vergleichende Analyse: The Maltese Falcon (USA 1941) und Key Largo (USA 1948)
  • 6.4 Zusammenfassung
  • 7. Apparition, mimetische Interaktion, Bildtheorie
  • 7.1 Neuere Positionen der Forschung
  • 7.2 Tonalität in Fotografie und Film
  • 7.3 Zusammenfassung
  • Schlussbetrachtung
  • Literaturverzeichnis
  • Abbildungsnachweis
  • Abbildungen

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor